Alle Kategorien
Suche

Eine fahrende Bierkiste nach Bauplan einfach selber bauen - Anleitung

Brauchen Sie noch eine witzige Idee für den nächsten Männerausflug oder für den Vatertag? Falls ja, dann probieren Sie es doch einmal mit einer fahrenden Bierkiste, welche ihre Funktion behält und Ihr Bier wie ein Bollerwagen durch die Gegend fährt. Einen Bauplan dafür zu erstellen, ist recht simpel.

Aus einem Kasten Bier lässt sich ein witziges Utensil für den Vatertag basteln.
Aus einem Kasten Bier lässt sich ein witziges Utensil für den Vatertag basteln.

Was Sie benötigen:

  • Bierkiste
  • zwei Gewindestangen
  • 4 Räder für Schubkarren
  • 12 Muttern, passend zur Gewindestange
  • einen Strick, etwa 2 Meter lang
  • Werkzeug
  • Akkubohrer

Das Material für die fahrende Bierkiste kaufen

  • Das Material für die fahrende Bierkiste nach Bauplan gibt es in jedem Baumarkt zu kaufen. Sie benötigen zwei Gewindestangen von etwa 50 cm Länge, die passenden Muttern (12 Stück), 4 Räder für Schubkarren sowie einen Strick, mit dem Sie die Kiste hinterherziehen können.
  • Darüber hinaus benötigen Sie natürlich noch die Kiste Bier, welche Sie in jedem Supermarkt bekommen. Es eignen sich Kisten mit 24 x 0,33 und 20 x 0,5 (auch Bügelflaschen). Kleinere Kisten wie ein 11er-Kasten oder ein halber Kasten dagegen sind nicht stabil genug.

Die Kiste nach Bauplan zusammensetzen

Wenn Sie das Material beisammenhaben, dann machen Sie sich eine Skizze oder einen kleinen Bauplan. Zeichnen Sie ein, wo später gebohrt wird und in welcher Reihenfolge die fahrende Bierkiste zusammengesetzt wird.

  1. Am besten bohren Sie jeweils an den längeren Seiten ganz unten am Rand der leeren Bierkiste ein Loch, durch das Sie die Gewindestange schieben können. Als Bohraufsatz bei Plastik eignet sich ein Holzbohrer.
  2. Schrauben Sie nun die ersten 4 Muttern auf die Gewindestange und fixieren Sie jene damit an der Bierkiste. Sie müssen die Muttern allerdings richtig festziehen.
  3. Nun können Sie die nächsten 4 Muttern aufschrauben und ebenfalls festziehen. Diese fungieren dann als Abstandshalter.
  4. Stecken Sie nun die vier Räder auf und testen Sie, ob diese frei rollen können. Wenn dies der Fall ist, dann kommen die letzten 4 Muttern auf die Gewindestange, um die Räder zu fixieren.
  5. Unter Umständen müssen Sie die Gewindestange noch etwas kürzen. Dazu eignet sich ein Winkelschleifer, auch Flex genannt.
  6. Zum Schluss binden Sie noch den Strick an den Bierkasten, damit Sie diesen hinter sich herziehen können, und stellen die Flaschen wieder hinein.
Teilen: