Alle Kategorien
Suche

Drucker druckt nicht schwarz - das können Sie tun

Wenn der Drucker plötzlich nicht mehr schwarz druckt, kann es eine ganze Reihe von Ursachen haben - nur ganz selten ist der Drucker kaputt und muss ersetzt werden.

Hilfe, wenn Schwarz nicht gedruckt wird
Hilfe, wenn Schwarz nicht gedruckt wird

Was Sie benötigen:

  • Tinte
  • Druckerpatrone

Einfache Methoden, wenn der Drucker nicht richtig druckt

Eine der häufigsten Ursachen, wenn der Drucker nicht schwarz druckt, liegt an selbst befüllten Patronen oder wenn Sie nicht die Originalpatrone eingesetzt haben. Da die Originalteile oft sehr teuer sind, sollten Sie trotzdem erst andere Möglichkeiten versuchen, als Originalteile zu kaufen:

  1. Manchmal ist der Druckkopf völlig mit Farbe verklebt und aus diesem Grund wird Schwarz nicht gedruckt. Zum Glück gibt es eine Selbstreinigungsfunktion bei den Druckern. Sie können diese in der Regel aufrufen, wenn Sie das Druckersymbol in der Systemsteuerung (dort unter "Drucker" zu finden) mit der rechten Maustaste anklicken. Dort müssen Sie entweder Einstellungen oder Eigenschaften aufrufen. Wenn Sie nichts finden, schauen Sie unter dem Begriff "Utility" nach. Irgendwo in diesem Bereich gibt es die Funktion "Druckkopf reinigen". Führen Sie diese aus. Dieser Fehler tritt auch auf, wenn ein Drucker lange Zeit nicht genutzt worden ist.
  2. Hier kann es auch helfen, wenn Sie im Textverarbeitungsprogramm ein großes Rechteck zeichnen und mit Schwarz füllen. Der Drucker druckt dann eine große Fläche in Schwarz, das kann den Druckkopf reinigen. Vorsicht: Er kann dabei auch verbrennen, brechen Sie ab, wenn es komisch riecht oder nach einigen Zeilen nicht wenigstens etwas Schwarz zu sehen ist!
  3. Wenn der Drucker keine schwarze Patrone hat, sondern diese Farbe durch Mischen aus den bunten Farben entsteht, kann es sein, dass Sie beim Nachfüllen eine Tinte verwendet haben, die nicht ganz die richtige Zusammensetzung hat. Dann kommt zum Beispiel Blau anders auf das Papier, als gewohnt und wird von den anderen Farben übertönt bzw. beherrscht die anderen Farben. Der Ausdruck enthält dann kein Schwarz. In dem Fall kann es etwas nützen, die Tinte abzusaugen und durch eine andere zu ersetzen.
  4. Sollten Sie ein Rebuild (Nachbau) oder Refill (nachgefüllte Patrone) verwendet haben, kann es sein, dass diese nicht in Ordnung ist. Sie können einfach eine andere Patrone eines anderen Herstellers testen.
  5. Falls Sie nur den Tintentank gewechselt haben, sollten Sie auch den Druckkopf tauschen. Dieser könnte auch defekt sein. Bei manchen Modellen ist dies allerdings so teuer, dass die Anschaffung eines neuen Druckers günstiger ist.

Unorthodoxe Methoden, wenn er nicht schwarz druckt

Technisch etwas bedenklich sind folgende Methoden:

  1. Füllen Sie im Textprogramm ein ganzes Blatt mit jeweils einem schwarzen Punkt zu Beginn jeder Zeile. Tränken Sie ein Blatt Papier mit Ethanol (Alkohol) und legen es in den Drucker ein. Drucken Sie das Blatt aus.
  2. Bauen Sie den Druckkopf aus und stellen diesen in ein Glas, das Sie nur so weit mit Wasser füllen, dass der Druckkopf vom Wasser umspült ist, oder spülen Sie ihn mit warmem Wasser ab. Setzen Sie ihn erst wieder ein, wenn er völlig trocken ist.

Wie gesagt, diese Methoden sind technisch bedenklich und sollten nur angewendet werden, wenn Sie ansonsten den Drucker entsorgen würden - es könnte sein, dass der Drucker anschließend nicht nur kein Schwarz mehr druckt, sondern ganz kaputt ist.

Teilen: