Alle Kategorien
Suche

Dressuraufgabe E2 reiten - so geht's

Das erste Reitturnier ist eine aufregende Sache für alle, die schon seit einiger Zeit reiten. In der Regel werden die ersten Erfahrungen auf dem Turnierplatz mit einer Dressuraufgabe der Klasse E gemacht, oft mit der Aufgabe E2. Mit etwas Reiterfahrung kann jeder diese Aufgabe meistern, insofern einige grundsätzliche Fragen zum Ablauf der Prüfung geklärt sind.

Eine E2-Dressuraufgabe reiten Einsteiger im Turniersport.
Eine E2-Dressuraufgabe reiten Einsteiger im Turniersport.

Vorbereitung auf die Dressuraufgabe E2

  • Wer sich auf eine Dressurprüfung vorbereitet, sollte vor allem eines tun: reiten. Üben Sie selbstständig mit dem Pferd, das Sie bei der Dressuraufgabe reiten werden, die üblichen Abläufe aus dem Reitunterricht. Vor allem halbe und ganze Paraden sowie die präzise Ausführung der Bahnfiguren sind wichtig. Sicheres Reiten ist die Grundvoraussetzung für spätere Turniererfolge.
  • Zusätzlich sollten Sie sich mit der aktuellen Dressuraufgabe E2 auseinandersetzen. Diese können Sie im "Aufgabenheft Reiten" der FN nachlesen, das Sie im  Buchhandel erhalten. Darin sind genau die zu reitenden Abläufe in der Bahn nachzulesen, also Bahnfiguren, Paraden und Tempowechsel. Vor der Prüfung sollten Sie den Ablauf genau kennen und eingeübt haben.
  • Vor der Dressuraufgabe bleibt noch zu überlegen, was Sie während der Prüfung tragen möchten. Bei Dressuraufgaben der Klasse E ist die Kleiderordnung nicht so streng wie in höheren Klassen. Vorgeschrieben wird lediglich zweckmäßige Reitkleidung mit Stiefelhose und Reitstiefeln oder Jodhpurhose und Stiefeletten. Die meisten Reiter entscheiden sich jedoch dennoch für das klassische Turnieroutfit: weiße Reithose, schwarze Reitstiefel, Bluse und Jackett - so hinterlassen Sie in jedem Fall einen guten ersten Eindruck.

Grundsätzliches zum Reiten der Prüfung

  • Eine Dressuraufgabe der Klasse E2 dauert etwa vier Minuten. In dieser kurzen Zeit müssen Sie voll konzentriert sein, auf die exakte Ausführung von Bahnfiguren und Paraden achten und vor allem einen guten Sitz zeigen. In einer E2-Prüfung wird der Trab immer ausgesessen.
  • Sie müssen nicht fürchten vor Aufregung den Ablauf der Dressuraufgabe zu vergessen. Selbst falls dies der Fall ist, können Sie die Prüfung reiten, denn E-Dressuraufgaben werden prinzipiell vorgelesen. So können Sie einfach den Anweisungen des Vorlesers, wie im Reitunterricht denen des Reitlehrers, folgen.
  • Eine weitere Erleichterung für die Anfänger des Dressursports in der Klasse E2 ist die Tatsache, dass die Prüfung in einer Abteilung von zwei bis vier Reitern absolviert wird. Insofern Sie die Abteilung nicht anführen, können Sie sich bei Unsicherheiten am Vorreiter orientieren. Achten Sie jedoch darauf möglichst selbstständig zu reiten und Ihr Pferd dem vorangehenden nicht einfach nachlaufen zu lassen. Besonders wichtig ist auch das Einhalten des richtigen Abstandes zum Vorreiter.
  • Auch Kleinigkeiten bestimmen den Eindruck, den Sie bei den Richtern hinterlassen. Vergessen Sie nicht zu Beginn und am Ende der Dressuraufgabe freundlich in Richtung der Richterbank zu grüßen.
Teilen: