Alle Kategorien
Suche

Die Restauration am gebrauchten Möbel als Geschäftsidee umsetzen

Sollten Sie noch nach einer Geschäftsidee für Ihre Selbstständigkeit suchen, könnten Sie sich einmal überlegen, ob Sie nicht Möbel verkaufen möchten. Sie könnten beispielsweise gebrauchten Teilen neuen Glanz verleihen. Sie könnten sich auch einmal überlegen, ob Sie nicht Möbel verkaufen möchten.

Restaurieren Sie in Ihrer Werkstatt alte Möbel.
Restaurieren Sie in Ihrer Werkstatt alte Möbel. © Kathrin_Antrak / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Werkstatt
  • Werkzeug
  • Maschinen
  • Internetshop

Restaurieren von gebrauchten Möbeln

Um an gebrauchten Möbeln arbeiten zu können, müssen Sie zuerst einmal selbige haben. Sie sollten also einen Weg finden, um Wohnungseinrichtungen so günstig wie möglich zu beschaffen. Im Vorfeld sollten Sie natürlich prüfen, ob eine Renovierung überhaupt infrage kommt.

  • Wenn Sie mit gebrauchten Möbeln arbeiten möchten, erreichen Sie dieses am einfachsten, wenn Sie im Internet nach kostenlosen Angeboten suchen. Auf den einzelnen Plattformen gibt es viele Leute, die nicht wissen, wohin mit Ihrer Wohnungseinrichtung.
  • So können Sie oft noch gute Teile umsonst oder für kleines Geld besorgen. Sie sollten allerdings einen kleinen Bus oder einen entsprechenden Anhänger besitzen, um die Gegenstände abzuholen.
  • Wenn Sie dann Ihre Werkstatt gut gefüllt haben, sollten Sie sich die einzelnen Teile aus der Nähe ansehen. Bei Lackschäden oder tiefen Kratzern sollten Sie die betroffenen Stücke komplett abschleifen.
  • Danach können Sie sie mit Holzspachtelmasse ausbessern und streichen oder lackieren. Sie sollten so gründlich arbeiten, dass die Möbel anschließend wie neu wirken. Sollten die Gegenstände allerdings Defekte aufweisen, müssen Sie noch weitere Ausbesserungen vornehmen.

Anbauteile ausbessern oder ersetzen

  • Sollten Griffe oder Scharniere kaputt sein oder sogar ganz fehlen, sollten Sie im Baumarkt Ihres Vertrauens die einzelnen Teile nachkaufen und verschrauben. Oft hängen die Türen herunter. Hier können Sie die Scharnierschrauben nachziehen.
  • Wenn das nicht reicht, müssen Sie größere Löcher bohren und die Scharniere mit anderen Schrauben versehen.
  • Bringen Sie gegebenenfalls auch Schrankscheiben wieder zum Glänzen. Putzen und pflegen Sie die guten Stücke und machen Sie anschließend schöne Bilder von selbigen.
  • Richten Sie sich eine kleine Fotoecke ein, in der Sie Ihre gebrauchten Möbel im besten Licht fotografieren können. Danach stellen Sie die Möbel im Internet zum Verkauf. Für diesen Zweck sollten Sie einen eigenen Internetshop einrichten und bewerben.

Informieren Sie sich im Vorfeld, welche Möbel gut zu verkaufen sind.

Teilen: