Alle Kategorien
Suche

Die Bougainvillea blüht nicht - was tun?

Eine Bougainvillea blüht normalerweise sogar mehrmals in einem Jahr. Wenn sie dies nicht tut, kann es entweder am falschen Standort, an der falschen Pflege oder am fehlenden Rückschnitt liegen.

Bei der Bougainvillea sind die Hochblätter attraktiv.
Bei der Bougainvillea sind die Hochblätter attraktiv.

So schaffen Sie gute Bedingungen für Ihre Bougainvillea

  • Damit Ihre Bougainvillea fleißig blüht, braucht sie möglichst viel Sonne und Wärme. Außerdem sollte sie an einem Platz stehen, wo sie vor Regen und Wind geschützt ist.
  • Die Bougainvillea braucht zwar ausreichend Wasser, wenn Sie aber zu viel gießen, kann es sein, dass sie nicht blüht und nur noch lange Triebe bildet. Warten Sie mit dem Gießen deshalb immer, bis die Erde im Topf angetrocknet ist, und schütten Sie überschüssiges Wasser aus dem Übertopf, damit die Wurzeln der Pflanze nicht zu faulen beginnen.
  • Die Bougainvillea blüht besonders schön, wenn ihre Wurzeln nur wenig Platz haben. Topfen Sie sie daher nur so selten wie möglich um. Wenn es dann irgendwann aber doch sein muss, machen Sie dies am besten im Frühling.
  • Wenn Ihre Bougainvillea nicht blüht, kann das aber auch an einem Mangel an Nährstoffen liegen. Geben Sie ihr in den Sommermonaten regelmäßig etwas Dünger, hierfür können Sie ganz gewöhnlichen Dünger für Kübelpflanzen verwenden.

Wenn Sie Ihre Pflanze nicht schneiden, blüht sie nicht

  • Bei der Bougainvillea bilden sich die Blüten mit den farbigen Hochblättern immer an den Trieben, die sich erst ab dem Frühling gebildet haben. Durch einen Rückschnitt, bei dem Sie die Triebe Ihrer Pflanze kräftig einkürzen, sorgen Sie daher dafür, dass sich wieder neue Triebe mit vielen Blüten bilden. Am besten machen Sie diesen Rückschnitt im Frühling, falls Ihre Pflanze aber schon so groß geworden ist, dass Sie allmählich Probleme bekommen, einen passenden Platz für die Überwinterung zu finden, können Sie diesen Schnitt auch schon im Herbst durchführen.
  • Eine weitere Möglichkeit, Ihre Pflanze dazu anzuregen, mehr Blüten zu bilden, haben Sie durch einen Rückschnitt nach der Blüte. Wenn die bunten Hochblätter allmählich trocken werden, schneiden Sie die Triebe mit den verwelkenden Blüten etwa um die Hälfte zurück. Dadurch bilden sich wieder neue Verzweigungen mit weiteren Blüten.
  • Gönnen Sie Ihrer Pflanze aber auch eine Winterpause und stellen Sie sie ab dem Herbst für einige Wochen in einen kalten Raum. Ab Februar können Sie sie wieder in ein helleres und wärmeres Zimmer stellen, damit sie dort schon frühzeitig wieder mit dem Wachstum beginnt.
Teilen: