Alle Kategorien
Suche

Den Unterschied zwischen SPD und CDU kennen - so wählen Sie gemäß Ihrer Interessen

Sie wollen den Unterschied zwischen der SPD und der CDU kennenlernen? Die beiden Parteien unterscheiden sich in Ihrer Parteigeschichte, in Ihrem Parteienprogramm und in Ihren politischen Zielen. Informieren Sie sich, bevor Sie Ihre Stimme abgeben.

CDU und SPD unterscheiden sich grundlegend.
CDU und SPD unterscheiden sich grundlegend.

Was Sie benötigen:

  • Parteienprogramme

Wichtige Merkmale der SPD

  • SPD ist die Abkürzung für Sozialdemokratische Partei Deutschlands. Schauen Sie sich die Website der SPD an. Sie können sich hier über die deutsche Volkspartei mit der längsten Geschichte informieren. Die SPD hat die zweitgrößte Mitgliederzahl aller Parteien in Deutschland, die meisten Mitglieder hat jedoch die CDU. 
  • An der Spitze der SPD steht der jeweils amtierende Parteivorsitzende.
  • Seit 2009 ist die SPD Oppositionspartei. Die SPD besteht aus linken Sozialdemokraten, parlamentarischen Linken und konservativen sozialdemokratischen Politikern. Der ehemalige Bundeskanzler Gerhard Schröder leitete mit der Agenda 2010 einen Kurs der Reformen ein, der von den konservativen sozialdemokratischen Politikern befürwortet wurde und gegen den die Linken Politiker angegangen sind, soweit sie konnten.  

        Im Unterschied dazu wichtige Merkmale der CDU

        • CDU ist die Abkürzung für Christliche Demokratische Union. Schauen Sie sich die Website der CDU an. Hier können Sie sich über aktuelle Veränderungen informieren.
        • Die Spitze der CDU steht der/die jeweils amtierende Parteivorsitzende und wird von dem Generalsekretär tatkräftig unterstützt. Die Geschäfte der CDU führt der Bundesgeschäftsführer.
        • Im Rhythmus von zwei Jahren trifft sich der Bundesparteitag, um über die Politik der CDU zu entscheiden und das Programm der Partei zu bestimmen. Hier wird auch der Parteivorsitzende gewählt, der Generalsekretär, der Schatzmeister und die stellvertretenden Vorsitzenden. 
        • Die CDU fühlt sich dem religiösen, christlichen Menschenbild verbunden, steht aber auch Nichtchristen offen.
        • Die Partei gilt als Nachfolgepartei der katholischen Zentrumspartei.

        Die Unterschiede von SPD und CDU

          • Um beide große Volksparteien zu vergleichen und Unterschiede zu erkennen, sollten Sie unbedingt die Wahlprogramme vergleichen. Es gibt immer aktuelle Schwankungen in politischen Entscheidungen, die vom Tagesgeschehen abhängen.
          • Schauen Sie regelmäßig verschiedene Nachrichtensender, so halten Sie sich immer über den Führungsstil der Parteien in aktuellen politischen Situationen auf dem Laufenden und erfahren, welche Unterschiede es gibt. 
          • Die CDU koaliert vorzugsweise mit der FDP. Der Grund hierfür liegt darin, dass es zwischen beiden Parteien viele Übereinstimmungen im Bereich der Steuerpolitik und Wirtschaftspolitik gibt. Im Bereich der Landespolitik koaliert die CDU oft mit der SPD. Die SPD hingegen koaliert überwiegend mit dem Bündnis 90/Die Grünen.
          • Grundsätzlich ist die CDU in Ihren politischen Ansätzen konservativer, die SPD sozialer.
          • Die CDU ist in Ihrer Steuerpolitik eher arbeitgeberorientiert. Bisher ist die CDU Befürworter der Atomkraft und gegen Windenergie und gegen regenerative Energien. Die SPD hingegen ist in Ihrer Steuerpolitik eher arbeitnehmerorientiert, für die Förderung regenerativer Energien und gegen Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke.
            Teilen: