Alle Kategorien
Suche

Den Kopierschutz aufheben bei Windows-Ordnern - so geht's

Auf Ihrer Computerfestplatte befinden sich zahlreiche Ordner, Verzeichnisse und Dateien. Wenn Sie bestimmte Windows-Ordner oder deren Inhalt kopieren wollen und eine Fehlermeldung bekommen, so liegt dies am eingestellten Kopierschutz dieser Ordner. Diese Einstellung können Sie mit den nötigen Rechten sehr einfach ändern und den Kopierschutz somit aufheben.

Manche Ordner sind schreibgeschützt.
Manche Ordner sind schreibgeschützt.

Einige Windows-Ordner haben einen Kopierschutz

  • Im Arbeitsplatz oder Windows-Explorer sehen Sie den gesamten Inhalt Ihrer Computerfestplatte. Sie finden dort hauptsächlich Ordner und Dateien, Sie sie entweder kopieren oder löschen können. Bei den meisten Ordnern ist dies auch ohne Probleme möglich, es gibt aber auch einige Ausnahmen.
  • Bestimmte Windows-Ordner verfügen über einen aktivierten Kopierschutz, dieser wird in der Regel vom Betriebssystem selber oder auch von anderen Programmen eingestellt. Sie können den Inhalt dieser Ordner zwar sehen und die Dateien auch öffnen, andere Vorgänge führen aber zu einer Fehlermeldung.
  • Ordner, die mit einem Kopierschutz versehen sind, können weder gelöscht werden noch ist es möglich, die enthaltenen Dateien an einen anderen Ort zu kopieren. Wenn Sie den Inhalt bzw. die Dateien aber auf jeden Fall bewusst kopieren möchten, so müssen Sie erst den Kopierschutz der Ordner aufheben.
  • Für eine solch tief greifende Änderung verlangt Windows von Ihnen auf jeden Fall Administratorrechte, Sie benötigen demzufolge entweder einen Admin-Account oder auch die Person, die diese Rechte besitzt.
Bild 1

So funktioniert das Aufheben des eingestellten Kopierschutzes

  1. Schalten Sie Ihren Computer an und warten Sie, bis der Anmeldebildschirm von Windows erscheint. Loggen Sie sich nun entweder mit einem Administratoraccount ein oder lassen Sie den zuständigen Administrator (zum Beispiel in einem Unternehmen üblich) die Anmeldung übernehmen.
  2. Warten Sie, bis das Betriebssystem geladen wurde, und öffnen Sie den Windows-Arbeitsplatz oder den Explorer.
  3. Navigieren Sie zu dem Ordner, bei dem Sie den vorhandenen Kopierschutz aufheben möchten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Ordner und wählen im Kontextmenü "Eigenschaften" aus.
  5. Im ersten Reiter "Allgemein" finden Sie ganz unten den Punkt "Attribute". Dahinter befindet sich ein ausgefülltes Feld für den Kopierschutz, klicken Sie mit der linken Maustaste auf dieses Feld und schließen Sie den Vorgang mit "Übernehmen" ab.
  6. Sie haben den Schreibschutz des Ordners erfolgreich aufgehoben, und können den Inhalt oder den gesamten Ordner nun ohne Probleme kopieren, ändern oder löschen.
Bild 3
Teilen: