Alle Kategorien
Suche

Deka-Fonds verkaufen - so geht's

Anfang April 2012 ging die Meldung Vertrauenskrise bei der DekaBank durch die Presse. Nicht nur der Vorstandsvorsitzende wurde plötzlich gefeuert, auch die Kunden laufen dem Fondanbieter der Sparkassen davon. Wenn Sie Deka-Fonds halten und verkaufen wollen, sollten Sie Chancen und Risiken betrachten. Das Verkaufsprozedere erledigt sich hingegen fast von selbst.

Anleger stehen auf Deka-Immobilienfonds.
Anleger stehen auf Deka-Immobilienfonds.

Was Anleger über einige Sparkassenprodukte wissen sollten  

Die DekaBank wartete zu Beginn des Jahres 2012 mit schlechten Jahreszahlen auf. Hinzu kommt, dass die meisten Deka-Fonds bisher nicht als Sterne am Fondshimmel galten. Die meisten Renditen der Sparkassenprodukte fallen eher hinter die der Konkurrenz zurück.

  • Es gibt allerdings einige Deka-Fonds, bei denen die Anleger anstelle von Verkaufen auf Halten oder gar Zukaufen gesetzt haben.
  • So verzeichneten die offenen Immobilienfonds der DekaBank im Januar 2012 einen um 25 Prozent höheren Zukauf gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Die Zukunft der Immobilienfonds sieht das Unternehmen trotz der Probleme bei nicht wenigen anderen Fonds positiv.
  • Fondsanlagen eignen sich nicht für eine kurzfristige Risikostrategie. Mitunter müssen Sie zehn Jahre und mehr investiert bleiben, um einen erhofften Gewinn zu realisieren. Doch sicher ist auch das nicht.

Deka-Fonds nach reiflicher Überlegung verkaufen

  • Bei jedem Anlagegeschäft kommt irgendwann der Zeitpunkt, wo Sie über eine Weiteranlage oder ein Verkaufen entscheiden müssen. Das ist auch bei einem Investment in Deka-Fonds so.
  • Seit die Sparkassen ihre Anlagestrategie auf risikoarm verändert haben, gehen die Renditen zurück. Das muss allerdings nicht zu Ihrem Schaden sein. Wenn europäische Staaten zahlungsunfähig werden sollten, dürfte sich diese Strategie noch weit mehr auszahlen. 
  • Haben Sie Deka-Fonds direkt bei einem persönlichen Berater Ihrer Sparkasse abgeschlossen, rufen Sie den an und teilen ihm Ihre Verkaufsabsichten mit. Der wird Ihnen mitteilen, ob er noch einen schriftlichen Auftrag von Ihnen benötigt.
  • Haben Sie Deka-Fonds online erworben und in einem Depot geführt, kündigen Sie den entsprechenden Deka-Fonds, indem Sie eine Verkaufsorder ausstellen.

Während meist beim Kauf der Deka-Fonds Gebühren von bis zu 5 Prozent anfallen, ist das Verkaufen gebührenfrei. Den aktuellen Wert eines Fondsanteils sehen Sie in der Rubrik Deka-Fonds-Name und Rücknahmepreise.

Teilen: