Alle Kategorien
Suche

Dehnungsstreifen am Oberschenkel - so kaschieren Sie Schwangerschaftsstreifen

In der Schwangerschaft ist es auf einmal passiert, lästige Dehnungsstreifen am Oberschenkel und Bauch. Dennoch müssen Sie nicht verzweifeln, denn es gibt Abhilfe dagegen.

So beheben Sie Streifen an den Beinen.
So beheben Sie Streifen an den Beinen.

Dehnungsstreifen am Oberschenkel, Po und Bauch sind nichts Ungewöhnliches - viele Frauen kennen dieses Problem. Gerade in der Schwangerschaft können diese sehr schnell entstehen.

Die Ursache von Dehnungsstreifen - einige Fakten zur Entstehung

  • Das Bindegewebe ist mal wieder Schuld an allem. Durch eine schnelle Gewichtszunahme ist es schnell passiert, dass Sie auf einmal Dehnungsstreifen am Oberschenkel, aber auch Po oder Bauch entdecken können.
  • Die Haut der Frauen ist um ein Vielfaches dünner als bei Männern, daher ist es meist ein Problem, das Frauen belastet. Hierbei liegen die Ursachen ganz klar bei einer schlechten Durchblutung und einer gleichzeitigen Gewichtszunahme.
  • Nicht nur in der Schwangerschaft können Dehnungsstreifen entstehen, auch ein zu schnelles Wachstum in der Pubertät kann die Ursache dafür sein. Die Haut kommt mit dem plötzlichen Wachstumsschub nicht mehr mit und reißt.

Streifen am Oberschenkel - das können Sie dagegen tun

  • Wenn die Haut einmal gerissen ist und lästige Dehnungsstreifen sich gebildet haben, werden Sie bestimmt erst einmal einen großen Schreck bekommen und vermutlich glauben, dass diese auch für immer bleiben - doch keine Sorge, dies ist nicht der Fall.
  • Wenn die Haut gerissen ist, sehen die Streifen zuerst einmal lila aus. Besonders in der Schwangerschaft ist dies nicht nur am Oberschenkel, auch besonders am Bauch gut zu erkennen. Dennoch brauchen Sie keine Angst zu haben, denn sie verblassen mit der Zeit immer mehr und werden somit nahezu unsichtbar. Dennoch sind noch feine Linien zu erkennen.
  • Wenn Sie die lästigen Streifen am Oberschenkel kaschieren möchten, so sollten Sie viel cremen und auf ausreichend Bewegung achten. Dadurch wird das Bindegewebe gestärkt und die Dehnungsstreifen verschwinden fast wieder.
  • Schnell kaschieren können Sie diese dennoch - sorgen Sie dafür, dass Ihre Beine etwas brauner werden, das geht am besten durch Solarium Sonnenbräune oder Bräunungscremes.
  • Wer sich gar nicht mit dem "Schönheitsfehler" anfreunden kann, sollte sich von einem Facharzt beraten lassen, denn hierbei haben Sie auch die Möglichkeit, diese auch mit einem Laser entfernen zu lassen.

Dehnungsstreifen haben die meisten Menschen, nicht nur Frauen, dennoch können Sie auch am Oberschenkel, Po und Bauch etwas dagegen tun.

Teilen: