Das bedeutet die Angabe CPI

  • Ursprünglich bedeutet CPI "Characters per Inch" also Zeichen pro Zoll, was bei einer Maus wenig sinnvoll ist. Die Bezeichnung wird in diesem Zusammenhang nur mit Schriftgrößen verwendet.
  • Bei der Maus wird auch oft die Bezeichnung DPI ("Dots per Inch") verwendet, bei älteren Mäusen werden Sie in Handbüchern meist auf diese Bezeichnung stoßen. Sie lehnt an die üblichen Bezeichnungen für Bildauflösungen an. Also wie viele Punkte je Inch vorhanden sind.
  • Da die Maus aber weder Zeichen noch Bildpunkte aufweist oder erzeugt, wird heute die Bezeichnung CPI mit der Bedeutung "Counts per Inch" bei Computermäusen verwendet. Der Wert gibt an, wie viele Impulse je Inch gezählt werden.

Einstellung der Maus

  • Angenommen, die CPI ist 1.000, dann bedeutet dies, dass auf einer Strecke von 1 Inch 1.000 Punkte angelegt werden. Wenn Sie die Maus also um 1 Inch bewegen, wird der Zeiger auf dem Bildschirm um 1.000 Bildpunkte bewegt.
  • Viele der modernen Mäuse können auf Knopfdruck auf 500 CPI eingestellt werden. In dem Fall würde sich der Mauszeiger nur um 500 Bildpunkte bewegen, wenn Sie die Maus um 1 Inch verschieben. Bei der gleichen Strecke, die Sie mit der Maus zurücklegen, wird also nur die halbe Strecke mit dem Mauszeiger zurückgelegt.
  • Je höher die CPI ist, umso mehr Punkte überwindet der Mauszeiger im Bezug auf die Bewegung, die Sie mit der Maus auf der Unterlage ausführen. Die Bewegung erscheint dadurch schneller, die Empfindlichkeit höher. Wenn Sie die Maus nur leicht bewegen, bewegt sich der Zeiger um ein großes Stück. Das hat den Vorteil, dass Sie auf diese Art Spielfiguren in einem Spiel schnell bewegen können.
  • Wenn es aber auf die Präzision ankommt, dann ist eine niedrige DPI von Vorteil, weil Sie auch bei einer etwas größeren Bewegung der Maus den Zeiger nur um ein kleines Stück bewegen. So können Sie zum Beispiel in einem Spiel besser Zielen.

Welche Einstellung  zu welchem Zweck passt

  • Für den üblichen Einsatz am PC werden Sie mit Einstellungen von 500 bis 1.000 CPI gut zu Recht kommen. Das sind Werte, welche von den meisten Mäusen erreicht werden.
  • In Spielen, bei denen es auf schnelle Reaktionen ankommt, sind ca. 2.000 CPI das Minimum. Das ist aber auch Gewöhnungssache.
  • Wenn es um präzise Schüsse zum Beispiel durch ein virtuelles Zielfernrohr geht, sollte die Einstellung unter 500 CPI liegen. Spezielle Gaming-Mäuse können meist über eine Taste zwischen den verschiedenen Einstellungen hin und her gestellt werden. Diese Funktion ist außerhalb von Spielen wenig nützlich.