Was Sie benötigen:
  • Schnelle DSL - Verbindung

Nicht jeder kann Bundesliga live verfolgen

In Ballungsgebieten ist die Versorgung mit schnellem Internet weitgehend gesichert. Sowohl eine Kabelversorgung, als auch eine gute DSL-Verbindung gewährleisten den Empfang von großen Datenmengen, wie sie bei Liveübertragungen vorkommen.

  • Ganz regulär ist die Anmeldung bei einem kostenpflichtigen Provider, wie etwa "skype". Möchten Sie aber die Kosten sparen, geht es auch anders.
  • Eine Kabelverbindung kann keine ausländischen Sendungen zeigen und die kostenlosen Übertragungen von Bundesligaspielen live im Internet sind nur über ausländische Sender möglich. Dafür eignet sich nur eine schnelle DSL-Verbindung.
  • Wenn Sie diese Bedingung an Ihren Wohnort vorfinden, sind die technischen Voraussetzungen für das Live-Erlebnis Fußball gegeben. Alle anderen müssen kontrollieren, ob die vorhandene Internetverbindung die notwendige Qualität für Bundesliga live schauen aufweist.

Wie Sie Fußball im Internet schauen können

  • Auf jeden Fall ist eine spezielle Software auf Ihrem PC notwendig. Einmal für den allgemeinen Fernsehempfang und zum zweiten für die Übertragung des deutschen Radiokommentars. Ohne diese Installation hören Sie nur einen ausländischen Sprecher.
  • Als Tool für das Fernsehen am PC wird "SopCast" empfohlen. Es bietet bestimmte Vorteile gegenüber anderen Programmen. Für den Radiokommentar brauchen Sie den "VLC Media Player". Dieser wird so konfiguriert, dass er direkt überträgt. So haben Sie eine Chance, Bundesliga live im Internet zu schauen.
  • Auf gewisse Einschränkungen sollten Sie sich aber vorbereiten. Die Webstreams haben sehr unterschiedliche technische Parameter, die bei hohen Teilnehmerzahlen mitunter zu Aussetzern oder zum Ruckeln führen.
  • Eine gute Demonstration der Einrichtung eines PC für diese Aufgabe finden Sie in einem Artikel der "CHIP-online". Dort gibt es auch Vorschläge für die geeigneten Webadressen.