Alle Kategorien
Suche

Bürokaufmann und die Weiterbildungsmöglichkeiten - so können Sie auch ohne Abitur studieren

Wenn Sie eine Ausbildung zum Bürokaufmann absolviert haben, kann bei Ihnen vielleicht die Frage aufkommen, welche Weiterbildungsmöglichkeiten Sie vielleicht noch haben. Sie werden staunen, was Sie alles machen können.

Als Bürokaufmann können Sie auch ohne Abitur studieren.
Als Bürokaufmann können Sie auch ohne Abitur studieren.

Als Bürokaufmann haben Sie eine gute Grundlage für einige Weiterbildungsmöglichkeiten. Hierbei steigert sich die Chance auf eine Karriere und ein besseres Gehalt sehr stark.

Die Weiterbildungsmöglichkeiten mit dieser Ausbildung - einige Anregungen

  • Die Tätigkeiten als Bürokaufmann sind sehr breit gefächert, denn Sie haben hierbei viele Möglichkeiten an Schwerpunkten, die Sie persönlich setzen können. Egal, ob Sie nun im Personalwesen arbeiten oder in der Buchführung tätig sind. Hierbei haben Sie viele Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Eine sehr gefragte Weiterbildung ist die zum Fachwirt für Büroorganisation oder Bürofachwirt. Hierbei haben Sie eine gute Grundlage für mittlere Führungspositionen.
  • Der Wirtschaftsfachwirt lässt Sie zum Allrounder im Unternehmen werden. Mit diesem Aufstieg können Sie gezielt Schwerpunkte für Ihre Tätigkeit setzen, egal, ob es sich nun um Projektmanagement, Buchführung, Personalwesen oder Steuerwesen handelt, Sie entscheiden, wo Sie hin möchten.
  • Noch besser ist es, dass Sie als Bürokaufmann sogar studieren können, auch ganz ohne Abitur. Studiengänge, wie etwa Betriebswirtschaft und Management, lassen sich mit dieser Ausbildung durchaus realisieren.

So studieren Sie als Bürokaufmann ohne Abitur

  • Im betriebswirtschaftlichen Bereich gibt es einige tolle Studiengänge und Weiterbildungsmöglichkeiten, die für Sie bestimmt interessant sind. Für welches Studium Sie sich auch entscheiden, die Voraussetzungen dafür sind meist immer gleich, wenn Sie ohne Abitur studieren möchten.
  • Wenn Sie eine Ausbildung als Bürokaufmann besitzen und zudem bereits eine Weiterbildung, wie etwa den Fachwirt, gemacht haben, dann können Sie als regulärer Student sofort zugelassen werden. Dennoch müssen Sie meist bei der Bewerbung ein Gespräch mit der Hochschule führen und erläutern, warum Sie gerne studieren möchten.
  • Auch ohne eine Weiterbildung kann ein Studium dennoch gelingen. Neben der absolvierten Ausbildung ist es wichtig, dass Sie bereits 2-3 Jahre Vollzeit gearbeitet haben, ehe Sie sich an einer Hochschule bewerben. Hierbei müssen Sie allerdings mit einer Einstellungsprüfung rechnen, die Sie absolvieren müssen.
  • Diese Prüfungen finden meist im Juni oder Juli statt, danach entscheidet sich, ob Sie die Zulassung für das kommende Wintersemester erhalten.
  • Auch kann es durchaus sein, dass Sie statt einer Prüfung vorab, bereits als Probestudent zugelassen werden. Hierbei  müssen Sie einfach die Probezeit mit all den Prüfungen bestehen und können anschließend mit Ihrem Studium ganz "normal" fortfahren.

Als Bürokaufmann haben Sie eine große Auswahl an Weiterbildungsmöglichkeiten. Entscheidend ist nur, in welchem Bereich Sie arbeiten möchten.

Teilen: