Alle Kategorien
Suche

Bose-Soundsystem - so bauen Sie es richtig auf

Wer eine hochwertige Musikanlage sein Eigen nennen kann, hat sich in der Regel bei den Boxen auf ein Bose-Soundsystem festgelegt. Die beste Möglichkeit für ein optimales Klangerlebnis besteht in der Mitte eines leeren Raumes, in dem die Standboxen genau in der Ecke platziert werden.

Bose-Soundsysteme erzeugen den richtigen Klang.
Bose-Soundsysteme erzeugen den richtigen Klang.

Bose-Boxen sind Spitzenklasse

  • Da kaum jemand die Möglichkeit besitzt, einen Raum nur mit einer hochwertigen Musikanlage und dem entsprechenden Bose-Soundsystem für einen ungetrübten musikalischen Genuss zu befüllen, muss jeder in der Regel zusehen, wie er seine Anlage und die dazugehörigen Boxen so aufstellt, dass die Musik doch noch zu einem Genuss wird. Da ein Bose-Soundsystem immer aus mindestens fünf Boxen besteht, müssen diese so im Raum aufgestellt werden, dass keine störenden Einflüsse den Musikgenuss stören.
  • Die Musikanlage sollte sich nach Möglichkeit in der Mitte einer Wand befinden, um von diesem Punkt die anderen Boxen genau platzieren zu können. Der Subwoofer sollte sich direkt unter der Musikanlage befinden. Zudem darf nichts direkt vor der Box stehen, damit der Schall ungehindert den Raum befüllen kann.

Ein Soundsystem bringt musikalischen Genuss

  • Obwohl bei dieser Art der Aufstellung die Frontlautsprecher einen kürzeren Weg zur Anlage besitzen, sollten alle Boxen die gleiche Kabellänge besitzen. Die Frontlautsprecher werden so in die Ecken der Wand gesetzt, dass die Lautsprecherabdeckungen in die Mitte des Raums weisen. Optimal wäre hier eine Schräge von 15°, sodass der Schall dieser beiden Boxen sich in etwa einem Meter Höhe trifft.
  • Bei den beiden hinteren Lautsprechern vom Bose-Soundsystem haben Sie es ein wenig einfacher. Diese werden in der gleichen Höhe und mit dem gleichen Winkel in jeweils einer Ecke platziert wie die Frontlautsprecher. Nachdem Sie das Aufstellen der Boxen erfolgreich beendet haben, platzieren Sie den Centerlautsprecher entweder direkt auf der Anlage oder ein wenig darüber auf einem kleinen Regal.
  • Der vorletzte Schritt beinhaltet das Anschließen der Kabel. Diese sollte nach Möglichkeit keine Verknotungen oder Knicke aufweisen. Nachdem Sie nun alle Arbeiten erledigt haben, schalten Sie Ihr Bose-Soundsystem ein und hören einmal zur Probe ein möglichst instrumentales Stück. Wenn Sie mit dem Klangergebnis zufrieden sind, können Sie in Zukunft ungetrübten Musikgenuss erleben.
Teilen: