Alle Kategorien
Suche

BMW 318i Cabrio: Verdeck undicht - so wechseln Sie die Dichtung

Welcher Cabriofahrer kennt das nicht? Das Dach wird von heute auf morgen undicht und es zieht Feuchtigkeit in die Fahrgastzelle. Dies ist nicht nur im Herbst und Winter ein Problem, auch Waschanlagen sind ab dann tabu. Auch der BMW 318i bleibt von diesem Problem nicht verschont.

Ein Cabrio benötigt besondere Pflege.
Ein Cabrio benötigt besondere Pflege.

Was Sie benötigen:

  • Werkzeug
  • Spezialkleber
  • neue Dichtung

Lokalisieren Sie die undichte Stelle beim BMW

  • Bei einem gebrauchten BMW Cabrio kann es gut sein, dass ein verzogenes Verdeck der Grund dafür ist, dass Wasser eindringen kann. Lokalisieren Sie die undichte Stelle und sehen Sie nach, ob das Verdeck noch bündig aufliegt. Sollte das Gestänge verzogen sein, dann sollten Sie in eine BMW-Werkstatt fahren.
  • Dreck und Schmutz sowie Schmierstoffe können sich in der Zeit, in der das Verdeck unten ist, auf der Dichtung absetzen und Feuchtigkeit hineinlassen. Insbesondere der Rahmen der Frontscheibe ist häufig betroffen. Reinigen Sie die Dichtung regelmäßig mit einem alkoholfreien Reiniger.
  • Unter Umständen hält die Dichtung des 318i nur hohem Druck nicht stand, dies sollten Sie bei der nächsten Durchfahrt durch eine Waschstraße beobachten. Wenn dies der Fall ist und Regen kein Problem darstellt, dann steht Handwäsche statt Waschanlage auf dem Programm.

Die Dichtung beim 318i Cabrio austauschen

Zuerst müssen Sie sich die passende Dichtung bei BMW bestellen. Dies ist sinnvoll, da Dichtungen aus dem Baumarkt oder aus dem Autozubehör meist eine mindere Qualität und nicht den gewünschten Effekt haben.

  1. Wenn Sie ein elektrisches Verdeck haben, dann schalten Sie die Zündung ein, drücken den Knopf für das Verdeck und stoppen etwa bei der Hälfte. Das Verdeck des 318i Cabrio sollte in einer Position sein, in der Sie an alle Gummidichtungen gelangen können.
  2. Je nach Baujahr und Modellgeneration ist die Dichtung anders angebracht. Wenn Sie die Originaldichtung haben, dann entfernen Sie die alte Dichtung vorsichtig. Achten Sie darauf, dass keine Rückstände bleiben.
  3. Benutzen Sie zum Ankleben der neuen Dichtung am besten einen Neoprenkleber. Tragen Sie diesen auf die Dichtungsteile auf und kleben Sie diese unverzüglich an das Verdeck, der Kleber härtet sehr schnell aus.
  4. Wiederholen Sie das bei allen zu ersetzenden Dichtungen.
Teilen: