Alle Kategorien
Suche

Bei Hotmail Passwort ändern

Es ist unbedingt ratsam, das Passwort bei Outlook (früher Hotmail) regelmäßig zu ändern. Damit schützen Sie sich wirkungsvoll gegen Hackerangriffe.

Ändern Sie regelmäßig Ihr Passwort.
Ändern Sie regelmäßig Ihr Passwort.

Was Sie benötigen:

  • Antwort Ihrer Sicherheitsfrage

So ändern Sie Ihr Passwort bei Outlook

Hotmail beziehungsweise hotmail.de von Microsoft hat sich in Outlook umgewandelt. Um das Passwort zu ändern, müssen Sie sich nach wie vor durch verschiedene Menüpunkte hangeln. Haben Sie das allerdings ein paar Mal gemacht, dann werden Ihnen diese Schritte leicht fallen.

1. Bei Outlook anmelden​. Loggen Sie sich auf der Seite von Outlook in Ihren Account ein.

Bei Outlook einloggen
Bei Outlook einloggen © Alexandra Sensburg
2. Einstellungen aufrufen. ​Klicken Sie zunächst auf "Einstellungen" und wechseln dann im Popup-Fenster zum Menüpunkt "Optionen".

Einstellungen und Optionen aufrufen, um das Passwort zu ändern.
Einstellungen und Optionen aufrufen, um das Passwort zu ändern. © Alexandra Sensburg

3. Kontodetails öffnen. Klicken Sie nun im Outlookkonto bei den "Optionen" den Menüpunkt "Kontodetails" an.

Kontodetails aufrufen
Kontodetails aufrufen © Alexandra Sensburg

4. Sicherheit/Datenschutz aufrufen. Rufen Sie in den Kontodetails "Sicherheit und Datenschutz" auf. Nun erscheinen die Konfigurationsmöglichkeiten zu Kennwort, Aktivitätenübersicht, Safety-Einstellungen und vieles mehr.

Sicherheit und Datenschutz anklicken
Sicherheit und Datenschutz anklicken © Alexandra Sensburg

5. Kennwort ändern. Gehen Sie im Menü auf "Kennwort ändern". Outlook sendet Ihnen nun  einen Sicherheitscode via SMS oder E-Mail, den Sie zur Änderung des Passworts brauchen. Geben Sie erst den Code, dann Ihr altes Kennwort und zuletzt das neue Passwort doppelt ein und bestätigen sie.

Kennwort ändern
Kennwort ändern © Alexandra Sensburg

Tipps und Tricks für ein gutes Passwort

Zum Knacken eines Kennworts wird Software verwendet, die automatisiert alle denkbaren Passwortkombinationen errechnet. So dauert es zum Beispiel weniger als eine Sekunde, um ein Passwort bestehend aus sechs Buchstaben zu knacken. Für eine sechsstellige Zahlenkombination brauchen die Programme nicht mal ein Tausendstel einer Sekunde.

Beachten Sie folgende Hinweise, damit Ihre Daten geschützt bleiben:

Ein sicheres Passwort erstellen Sie, in dem Sie am besten auf unzusammenhängende Kombinationen aus Kleinbuchstaben, Großbuchstaben und Sonderzeichen zurückgreifen. Ebenso können Sie einen Satz, den Sie im Passwort verkürzt darstellen, verwenden. Zum Beispiel: "Passwörter zu finden, ist nicht leicht, aber sie sich zu merken, ist noch schwerer". Das Passwort könnte lauten: "Pzf,inl,asszm,ins.14".

Statt der Kommas könnten Sie Zeichen nutzen, die erst durch eine Tastenkombination zu erreichen ist, wie zum Beispiel @ und €. Ab einer Länge von neun unzusammenhängenden Zeichenkombinationen aus Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen sollte es Jahrzehnte dauern, bis das Passwort geknackt werden kann. 

Fazit: Mit regelmäßiger Passwortänderung und kluger Wahl der Passwörter lässt sich das Outlook-Postfach gut absichern. Lediglich die Menüführung zur Kennwortänderung könnte einfacher gestaltet sein.

Teilen: