Alle Kategorien
Suche

Bassbox richtig anschließen

Wenn Sie mit dem Sound Ihrer Stereoanlage nicht ganz zufrieden sind, können Sie ihn durch den zusätzlichen Anschluss einer Bassbox aufwerten. Dies gilt sowohl für Ihr Auto, als auch für Ihr Wohnzimmer.

Den Sound mit einer Bassbox aufwerten.
Den Sound mit einer Bassbox aufwerten.

Was Sie benötigen:

  • Bassbox
  • Lautsprecherkabel
  • Lautsprechersystem
  • evtl. Bedienungsanleitung

Eine Bassbox kann einfach selbst angeschlossen werden

Eine Bassbox kann am Lautsprecherausgang des Verstärkers angeschlossen werden. Voraussetzung ist, dass der Basslautsprecher eine Doppelspule enthält.

  • Ist Ihre Bassbox nicht mit der notwendigen Doppelspule ausgestattet, benötigen Sie auf jeden Fall eine zusätzliche Endstufe und eine aktive Frequenzweiche.
  • Die aktive Frequenzweiche regelt den Frequenzbereich der Bassbox, d. h., dass alle Frequenzen über 180 Hertz abgeregelt werden.
  • Die aktive Frequenzweiche müssen Sie zwischen den Verstärker und die Endstufe der Bassbox einsetzen. Viele handelsüblichen Verstärker haben einen speziellen Ausgang für eine Bassbox. Dieser Ausgang befindet sich an der Hinterseite des Gerätes und ist mit einer internen Frequenzweiche ausgestattet, sodass die Frequenzen für die Bassbox in drei Stufen einstellbar ist, z. B. Trennfrequenz 50 Hertz, 100 Hertz und 200 Hertz.
  • Die Bassbox braucht sehr viel Strom, deshalb sollte das Boxenkabel einen Querschnitt von mindestens sechs Quadratmillimeter haben. Handelsübliche Boxenkabel sind zweiadrig. Boxen und Verstärker haben jeweils auf der Rückseite eine schwarze und eine rote Anschlussklemme. Zum Anschließen müssen Sie das Kabel entweder durch Ösen drücken, oder es entsprechend der Farben mit Pluspol und Minuspol verschrauben.
  • Achten Sie bitte darauf, dass Sie die Kabel nicht vertauschen. Da es sich um Gleichstrom handelt, würde die Bassbox durch Vertauschen zwar nicht kaputt gehen, der Bass würde aber rückwärts laufen. Dies hätte minderwertigere Klangqualität zur Folge.
  • Eine andere Möglichkeit ist der Anschluss einer "aktiven" Bassbox. Aktiv bedeutet, dass die Bassbox  eine integrierte Frequenzweiche mit Endstufe hat. Diese wird direkt am Vorverstärkerausgang angeschlossen. Achten Sie bitte auch hierbei darauf, dass Sie den rechten und den linken Kanal nicht verwechseln.

Im Fachhandel werden Lautsprechersysteme mit externer Bassbox angeboten. Diese sind klanglich sehr gut aufeinander abgestimmt. Der Anschluss solcher Lautsprechersysteme wird in der beiliegenden Bedienungsanleitung beschrieben, und kann sehr einfach ausgeführt werden.

Teilen: