Was Sie benötigen:
  • Installationsprogramm

Ubuntu macht es Ihnen leicht

  • Wenn Sie den Namen des gewünschten Programms kennen, geht die Installation ganz schnell. Klicken Sie auf System -> Systemverwaltung -> Synaptic Paketverwaltung und geben Sie dort in der Suchmaske den betreffenden Namen ein. Das Programm wird mit zugehörigen Informationen angezeigt. Nun aktivieren Sie die Auswahl und wählen in der Taskleiste "anwenden" (oder Doppelklick). Gegebenenfalls werden Sie nach dem Passwort gefragt und dann läuft die Installation automatisch ab. Eine gute Hilfe dazu ist hier zu finden: Installation.
  • Kennen Sie dagegen die genaue Bezeichnung des gesuchten Programms nicht, hilft Ihnen diese Seite: Software. Dort wird nach Themen aufgelistet, welche Programme verfügbar sind. Außerdem haben Sie u. a. noch eine Quelle für evtl. nicht genannte Programme, allerdings auf Englisch: Packages.
  • Tritt der seltene Fall ein, dass Ihnen das Installationsprogramm "gdebi" oder bei Ubuntu 10.10 das "Softwarecenter" fehlt, lässt sich das einfach auch unter der Synaptic Paketverwaltung nachholen. Übrigens erfolgt eine Deinstallation eines Programms auch ganz einfach mit diesem Werkzeug.

      Programme per Befehl installieren

      • Versierte Anwender bevorzugen u. U. die Befehlseingabe im Terminal. Sie öffnen das Terminal mit der Tastenkombination Strg+Alt und einem Klick auf die F2-Taste. Sie müssen sich als Administrator anmelden: sudo dpkg -i Paketname. Das Verzeichnis "home" wird geöffnet und die Software wird dort installiert. Schauen Sie sich auch eine andere Anleitung dazu unter folgender Adresse an: Anleitung. Um die Befehlskonsole wieder zu verlassen, müssen Sie Alt+F7 drücken.
      • Eine umfassende Anleitung zu allen Fragen über Ubuntu finden Sie unter "wiki.ubuntuusers.de". Auch ein Forum kann Ihnen bei speziellen Fragen unter Umständen helfen.