Alle Kategorien
Suche

An einer Kofferversteigerung teilnehmen - was Sie dabei beachten sollten

Jährlich gehen zahlreiche Koffer und Taschen in Zügen und auf Flugreisen verloren. Diejenigen, für die kein Besitzer sich mehr interessiert, können Sie bei einer Kofferversteigerung erwerben. Doch Sie kaufen dabei die Katze im Sack.

Gefundene Koffer können von schmutziger Wäsche bis teurer Technik alles enthalten
Gefundene Koffer können von schmutziger Wäsche bis teurer Technik alles enthalten © Thomas_Scholz / Pixelio

Was geschieht mit gefundenem Gepäck?

  • Zunächst wird natürlich versucht, die rechtmäßigen Besitzer der Gepäckstücke zu ermitteln. Jeder gefundene Koffer hat schließlich jemandem gehört, der womöglich danach sucht.
  • Laut Gesetz sind Bahn und Fluggesellschaften verpflichtet, die Fundstücke lange genug zu behalten, dass der Besitzer die Möglichkeit erhält, sich zu melden.
  • Für den Fall, dass Namen oder andere Kontaktdaten im Koffer zu finden sind, werden die Gepäckstücke geöffnet und durchsucht.
  • Auch der Zoll wirft einen Blick auf die Gepäckstücke, um illegal eingeführte Waren zu beschlagnahmen oder potenziell gefährliche Gegenstände auszusondieren.
  • Erst wenn nach allen Bemühungen der Besitzer nicht ausfindig gemacht werden kann, geht das Fundstück in den Besitz des Finders, also der Bahn oder der Flughafengesellschaft über.
  • Da diese keinen Nutzen für das Gepäck haben, wird es in einer öffentlichen Auktion versteigert.

An einer Kofferversteigerung teilnehmen

  • Wenn Sie bei der Kofferversteigerung mitbieten möchten, müssen Sie sich zum richtigen Zeitpunkt in der Auktionshalle einfinden.
  • Sie können die Koffer begutachten, diese aber nicht öffnen. Der Inhalt bleibt ein Geheimnis, bis sich ein Käufer gefunden hat.
  • Sie erfahren, auf welchem Flug oder in welchem Zug das Gepäckstück gefunden wurde. Aus dieser Information können Sie eine Ahnung schöpfen, was im Koffer enthalten sein könnte.
  • Wenn Sie hoffen, neue Kleidung zu finden, sollten Sie einen sogenannten Hinflugkoffer ins Auge fassen, denn auf dem Rückweg aus dem Urlaub dürfte vor allem schmutzige Wäsche zu finden sein.
  • Andererseits machen die Rückflugkoffer Hoffnung auf hübsche und eventuell kostspielige Souvenirs, die am Urlaubsort gekauft wurden.
  • Dennoch bleibt die Kofferversteigerung ein Glücksspiel. Die Qualität des Koffers selbst sagt kaum etwas über den Inhalt aus.
Teilen: