So werden Sie Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn

Als Zugbegleiter kontrollieren Sie die Fahrscheine der Reisenden und verkaufen diese auch im Zug. Sie informieren und beraten die Fahrgäste über Anschlussverbindungen und bei Verspätungen. Getränke und Speisen werden von Ihnen serviert und auch einige technische Einrichtungen werden von Ihnen bedient. Auch um Fundsachen, die Reisende liegen gelassen haben, kümmern Sie sich. 

  • Für eine Bewerbung als Zugbegleiter bei der Deutschen Bahn ist es von Vorteil, wenn Sie schon Erfahrung in einem Serviceberuf haben. Außerdem sollten Sie ein freundliches Auftreten haben, gut kommunizieren können und auch bei Konflikten die Ruhe bewahren.
  • Die aktuellen Stellenangebote finden Sie unter anderem auch auf der Internetseite der Deutschen Bahn. Auf der linken Seite können Sie bei den Tätigkeitsbereichen "Zugbegleitung" auswählen und die Suche starten. Danach sehen Sie alle Stellen, die zu besetzen sind. Unter jeder Stellenausschreibung steht auch die Adresse, an die Sie Ihre Bewerbung schicken sollten. In der Regel wird dort auch ein Ansprechpartner genannt, den Sie telefonisch kontaktieren können, wenn Sie Fragen haben.
  • Viele Stellen werden aber auch bei der DB Zeitarbeit, einem Tochterunternehmen der Deutschen Bahn, angeboten. Die aktuellen Angebote finden Sie nach Einsatzort sortiert auf der Internetseite. Falls für Ihren Wohnort nichts dabei ist, können Sie auch online eine Initiativbewerbung schreiben, sodass man sich bei Ihnen melden kann, wenn eine entsprechende Stelle frei wird.

Als Zugbegleiter müssen Sie auch nachts, an Wochenenden und Feiertagen arbeiten. Oft arbeiten Sie dabei im Schichtdienst. Man unterscheidet dabei zwischen Zugbegleitern für den Nah- und für den Fernverkehr.