Alle Kategorien
Suche

Aerox - die Lichtmaschine des Rollers im Detail betrachtet

Der Scooter AEROX 50 von Yamaha verfügt über eine 12-V-Batterie, die während der Fahrt über die Lichtmaschine geladen wird. Die Teile sind für die Elektrik des Rollers von großer Bedeutung. Diese Details sind besonders interessant, wenn Sie diesen Roller fahren.

Lichtmaschinen sind Generatoren wie dieser.
Lichtmaschinen sind Generatoren wie dieser. © Hans-Jürgen_Kleinohl / Pixelio

Elektrik der Aerox

  • Damit Sie Ihren Aerox über den Elektrostarter anlassen können, muss die Batterie geladen sein. Diese werden Sie vermutlich im geladenen Zustand einbauen.
  • Während der Fahrt verbraucht der Scooter Strom, besonders wenn Sie die Beleuchtung eingeschaltet haben. Damit Ihr Roller nicht nach kurzer Zeit ausgeht, muss während der Fahrt Strom erzeugt werden. Das geschieht in der Lichtmaschine.
  • Damit die Batterie mit Strom versorgt wird, muss diese an der Lichtmaschine angeschlossen sein. Darüber hinaus muss die Lichtmaschine über einen Keilriemen angetrieben werden. Diesen Keilriemen müssen Sie alle 10.000 km ersetzen. Achten Sie darauf, ob ein pfeifendes Geräusch ertönt, wenn Sie schnell Gas geben. In dem Fall ist der Keilriemen zu lose, die Batterie wird dann oft nicht richtig geladen werden. Außerdem kann er reißen.
  • Die Batterie und die Lichtmaschine haben eine ausreichende Kapazität, um die Zündung und die serienmäßigen Scheinwerfer zu betreiben. Für Zusatzscheinwerfer oder Soundanlagen reicht die Kapazität nicht. Das dürfen Sie von einer 4-Ah-Batterie nicht zu viel erwarten.

Wissenswertes zur Lichtmaschine

  • Der Scooter ist mit einer Drehstromlichtmaschine mit Permanentmagnet ausgerüstet. Diese Generatoren erzeugen einen Wechselstrom, dessen Frequenz von der Drehzahl abhängig ist. Bei diesen Generatoren steigt die Leistungsabgabe mit der Drehzahl, die abgegebene Spannung hängt von der Belastung ab. Aus diesen Gründen muss der Strom zunächst über einen Regler fließen, bevor er ins Bordnetz eingespeist wird bzw. in die Batterie. Sie dürfen daher auch keine Verbraucher vor dem Regler anschließen.
  • In dem Generator wird von einem Permanentmagneten ein Magnetfeld erzeugt, in welchem Spulen rotieren. Diese Art ein Magnetfeld zu erzeugen, hat den Vorteil, dass Sie Stromerzeugung auch dann stattfinden kann, wenn die Batterie absolut leer ist, weil kein Strom zur Erzeugung des Magnetfeldes nötig ist. Sie können den Roller Aerox also auch durch Anschieben starten.
Teilen: