Alle Kategorien
Suche

Virtuelle Adventskalender - Anregungen für 24 Aufmerksamkeiten übers Internet

Virtuelle Adventskalender - Anregungen für 24 Aufmerksamkeiten übers Internet2:05
Video von Jonas Kohnen2:05

Nicht nur Kinder mögen Adventskalender, auch Erwachsene freuen sich darüber, wenn sie in der Adventszeit täglich ein Türchen öffnen können und mit einer Kleinigkeit überrascht werden. Es muss aber nicht immer ein echter Kalender sein, den Sie zum Beispiel mit Süßigkeiten befüllen, für Erwachsene können Sie auch virtuelle Adventskalender erstellen. Ideen, was Sie hinter den 24 Fenstern verstecken könnten, gibt es einige.

Was Sie benötigen:

  • Fotos
  • Videos
  • Musikdateien
  • Links
  • Gutscheine
  • Rezepte
  • Bastelanleitungen
  • Quizfragen
  • und/oder vieles mehr

Fast jeder kennt den Adventskalender aus seiner Kindheit. Es gibt sie beispielsweise mit Stoffbeuteln, die man selbst mit Süßigkeiten oder kleinen Geschenken befüllen kann, oder auch die fertigen Kalender, die mit Schokolade gefüllt sind. Aber es gibt auch virtuelle Adventskalender, die Sie online mit Freunden oder der Familie teilen können.

Wie funktionieren virtuelle Kalender?

Im Internet gibt es viele Anbieter für virtuelle Adventskalender. Dort können Sie zum Beispiel bei 24toXmas (für 4,49 Euro) oder Online-Adventskalender (für private Nutzung kostenlos) ganz schnell und einfach einen Kalender erstellen.

  1. Nach der Registrierung, die in vielen Fällen kostenlos ist, können Sie sich bei manchen Anbietern erst einmal einen Kalender aussuchen, der Ihnen im Design gefällt, oder können einen eigenen gestalten. Bei manchen Webseiten ist jedoch auch nur ein Design verfügbar.
  2. Ist der Kalender kostenpflichtig, muss dieser dann zunächst gekauft werden. Ansonsten können Sie sofort anfangen, hinter jedes der 24 Türchen eine kleine Überraschung für Freunde oder Familienmitglieder einzufügen. Dies geht über die Software des Anbieters ganz einfach.
  3. Ist Ihr Adventskalender fertig, bekommen Sie einen Link zu dem Kalender angezeigt, den Sie an die Personen versenden können, die täglich eines der Fenster öffnen sollen. Oder Sie erhalten einen Code für Ihre eigene Homepage, auf der Sie den Kalender einfügen können, damit jeder Besucher ein Türchen öffnen kann.

So könnten Sie die Adventskalender befüllen

Was Sie in virtuelle Adventskalender einstellen, richtet sich in erster Linie danach, für wen er bestimmt ist bzw. zu welchem Zweck Sie den Kalender erstellen.

  • Virtuelle Adventskalender für Freunde könnten beispielsweise mit verschiedenen Erinnerungsfotos befüllt werden. So können Freunde jeden Tag ein neues Bild sehen und sich an frühere Zeiten erinnern. Auf diese Weise bringen Sie sie täglich zum Schmunzeln.
  • Kalender für die Familie können ebenfalls mit Fotos bestückt werden. Familienfotos, Bilder der Kinder oder von sich selbst, Urlaubsfotos, alles ist möglich, was Sie gerne mit Ihrer Verwandtschaft teilen möchten.
  • Aber auch etwas Abwechselung, wie zum Beispiel persönliche Rezepte, ab und zu ein schönes Gedicht oder Zitat, kann unter die Fotos gemischt werden. Am besten eignen sich hier natürlich Dinge, die zu der Weihnachtszeit passen und Weihnachtsstimmung verbreiten.
  • Oftmals können Sie auch Links zu interessanten Webseiten (z. B. mit tollen Angeboten) einfügen. Auch gute Musik oder kurze Videos lassen sich bei manchen Anbietern in den Kalender integrieren. Sollte das nicht direkt gehen, können Sie diese dann auch über einen Link einstellen.
  • Wer es etwas anspruchsvoller mag, könnte auch einen kleinen Denksport aus dem Adventskalender machen und Rätsel- oder Quizfragen hinter jedes Türchen stellen. So können Sie Freunde, Bekannte und Verwandte etwas beschäftigen, was sicher bei den meisten gut ankommt.
  • Hobbybastler freuen sich sicherlich über Bastelanleitungen für verschiedene Anlässe. Egal ob für Kinder oder Hobbyhandwerker, hier können Sie die Bastelvorlagen ganz der Zielgruppe anpassen, für die der Kalender gedacht ist.
  • Auch witzige Kurzspiele für den Zeitvertreib stellen manche Anbieter für virtuelle Adventskalender zur Verfügung. Dabei brauchen Sie dann oft gar keine große Mühe zum Befüllen des Kalenders aufzuwenden.
  • Soll ein Kalender für Tier-Webseiten erstellt werden, können Sie diesen mit schönen oder lustigen Tierbildern, Haltungs- sowie Erziehungstipps oder Beschäftigungsideen ausfüllen. Auch Links zu Gutscheinen oder guten Angeboten werden bestimmt gern angenommen.

Was für Überraschungen Sie für Ihren Kalender wählen, liegt also ganz bei Ihnen. Die Möglichkeiten sind groß, was aber in jedem Fall sehr passend ist, sind weihnachtliche Aufmerksamkeiten, da diese am besten zum Advent passen.

Viel Spaß beim Befüllen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos