Alle Kategorien
Suche

10 Millionen Yen in Euro - Informatives

Vor allem im gewerblichen Bereich, aber auch auf privater Ebene ist es manchmal notwendig, den Wert zweier Währungen im Vergleich zu ermitteln. Falls Sie Geschäfte mit Händler aus Japan machen, können beispielsweise von Interesse sein, wie viel 10 Millionen Yen in Euro umgerechnet ergeben. Die Berechnung erfolgt in wenigen Schritten und auf Basis des jeweils aktuellen Devisenkurses.

Japanische Yen einfach in Euro umrechnen
Japanische Yen einfach in Euro umrechnen

Wie Sie die Umrechnung von 10 Millionen Yen in Euro durchführen

Die Summe von 10 Millionen Yen ist nicht ganz so hoch, wie Sie auf den ersten Blick vielleicht meinen, da eine Einheit der japanischen Währung deutlich weniger Wert als ein Euro ist.

  • Für die Umrechnung benötigen Sie zunächst einmal den aktuellen Devisenkurs der zwei Währungen. Am 12.5.2013 betrug der Kurs zum Beispiel rund 127,20 JPY. JPY ist dabei das offizielle Kürzel für die japanische Währung.
  • Um nun den Gegenwert berechnen zu können, müssen Sie natürlich wissen, dass sich diese 127,20 JPY auf einen EUR (offizielles Kürzel für die europäische Währung) beziehen. Allerdings ist dies offizielle Darstellung des Kurses nicht sehr hilfreich, denn Sie möchten wissen, welchen Gegenwert 10 Millionen Yen haben.
  • Daher ist es anhand des Kurses sinnvoll zu berechnen, welchen EUR-Gegenwert eine japanische Währungseinheit hat. Im Beispielfall hat ein JPY einen Gegenwert von gerundet 0,0078 EUR. Sie erhalten für eine japanische Währungseinheit also nicht einmal einen Cent.
  • Den Wert von 0,0078 EUR können Sie nun einfach mit zehn Millionen multiplizieren. Dann kommen Sie letztendlich zu dem Ergebnis, dass sich auf Basis des aktuellen Kurses ein Gegenwert von 78.000 EUR ergibt.

Wissenswertes zur Währungsumrechnung

  • Wie Sie am Beispiel der Umrechnung von Yen in Euro gesehen haben, muss für die Währungsumrechnung immer ein Devisenkurs zugrunde liegen. Nicht immer kann jedoch der offizielle Kurs genutzt werden bzw. dieser muss mitunter auf die nicht typische Einheit „umgerechnet“ werden.
  • Bei jedem Währungspaar, aus dem ein Devisenkurs besteht, gibt es eine Basiswährung und eine Zählerwährung. Im vorliegenden Beispiel ist der EUR die Basis- und der JPY die Zählerwährung. Die Basiswährung wird also mit der Einheit „1“ dargestellt und bei der Zählerwährung wird dann im Devisenkurs festgelegt, wie viele Einheiten dieser Währung eine Einheit der Basiswährung ergeben.
Teilen: