Kennen Sie das auch? Sie finden interessante YouTube-Videos, wollen Sie abspielen, die Videos laufen an und stoppen schon nach kurzer Zeit immer wieder. Es kann sehr nervig sein, wenn man immer darauf warten muss, bis die YouTube-Videos weiter laufen. Warum YouTube-Videos immer wieder stoppen, kann verschiedene Ursachen haben. Meistens kann man es aber recht einfach beheben.

Lösungen bei YouTube-Videos, die immer stoppen

  • Damit YouTube-Videos beim Abspielen nicht stoppen, brauchen Sie zunächst eine schnelle Internetverbindung. Die Verbindungsgeschwindigkeit sollte mindestens bei 500 Kb/s liegen. Langsame Modems oder manche Surf-Sticks, können diese Voraussetzung leider nicht erfüllen. Prüfen Sie die Geschwindigkeit Ihres Internets.
  • Ist Ihre Verbindungsgeschwindigkeit in Ordnung, könnte es sein, dass Ihr Computer zu langsam ist. Daran kann die Hardware schuld sein, aber auch zum Beispiel ein überfüllter Arbeitsspeicher. Mit einem Programm wie ccleaner oder IntelligentNetClean können Sie wieder Platz auf Ihrem Computer schaffen. Bei Notebooks hilft es aber auch manchmal, den Energiesparmodus auf Höchstleistung zu stellen.
  • Software wie eine installierte Firewall könnte YouTube-Videos zum Stoppen bringen. Probieren Sie es einmal aus und schalten Sie kurz die Firewall ab, wenn die YouTube-Videos wieder ohne immer zu stoppen laufen, könnten Sie das Problem gefunden haben und sollten vielleicht zukünftig eine andere Firewall nutzen.
  • Auch der Browser Firefox könnte die YouTube-Videos behindern. Firefox speichert alle Tabs und Sitzungseigenschaften immer regelmäßig ab, wodurch es zum Stoppen der YouTube-Videos kommen kann. Wenn Sie Videos ansehen wollen, ändern Sie vorher die Einstellung, indem Sie bei Firefox in die Adresszeile about:config eintragen, mit „Enter“ bestätigen, den Warnhinweis ignorieren und unter „Filter“ browser.sessionstore.interval einfügen. Den Wert stellen Sie auf 600.000 Millisekunden. Ändern Sie nach Ihrer Videositzung alles wieder auf die Standardwerte.
  • Liegt es auch nicht am Browser, können Sie die YouTube-Videos vor dem Anschauen auch erst einmal fertig laden lassen. Wählen Sie das Video aus, drücken Sie nach dem Anlauf auf „Pause“ und warten Sie, bis der Ladebalken komplett ist, starten Sie das Video erst dann, um es anzusehen. Eigentlich sollte es dann laufen, ohne immer zu stoppen. Versuchen Sie es auch einmal mit einer minimalen Auflösung, um das Stoppen zu vermeiden.
  • Verwenden Sie zudem immer die aktuellste Version des Flash-Players und/oder dem Adobe Shockwave Player. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie sich auch den kostenlosen DivX Plus Web Player installieren, über den die YouTube-Videos angeblich am besten laufen sollen.
  • Sollte das auch keinen Erfolg bringen, können Sie es mit einer Software versuchen. Es gibt bestimmte Scripts, wie z.B. YouTube Auto Buffer & Auto HD & Remove Ads für Browser. Je nachdem welchen Browser Sie nutzen, kann es verschieden eingesetzt werden. Es hilft nicht nur gegen das Stoppen der YouTube-Videos, sondern entfernt nervige Werbeeinblendungen, bietet automatisches Umswitchen des Videos auf HD-Qualität und lädt das Video fertig, ohne es vorher starten zu müssen.

Wenn YouTube-Videos trotz allen Versuchen immer wieder stoppen und neu laden, kann das an der hohen Besucherzahl von YouTube liegen. In diesem Fall ist der Server einfach überlastet und dagegen kann man leider nichts machen, außer warten.