Alle Kategorien
Suche

WPA2-Schlüssel verwenden - nützliche Hinweise

Wenn Sie zu Hause einen WLAN-Router besitzen und mit Ihrem Computer oder Laptop kabellos ins Internet gehen, dann sollten Sie die Verbindung auf jeden Fall mit einem Passwort absichern. Verwenden Sie dazu am besten einen WPA2-Schlüssel, denn dieses Verfahren ist wesentlich sicherer als die WEP-Verschlüsselung.

Der WPA2-Schlüssel sorgt für Sicherheit.
Der WPA2-Schlüssel sorgt für Sicherheit. © Salih_Ucar / Pixelio

Schützen Sie Ihr WLAN-Netzwerk

Da ein WLAN-Netzwerk ohne Kabelverbindungen funktioniert, können auch Unbefugte auf das Netzwerk und somit auch auf Ihren Computer zugreifen. Jeder Computer oder Laptop, der sich in Reichweite Ihres WLAN-Routers befindet, kann sich mit Ihrem Netzwerk verbinden und über Ihre Internetleitung surfen. Aus diesem Grund sollten Sie Ihr WLAN-Netzwerk auf jeden Fall schützen und mit einem sicheren Passwort abriegeln.

  • Jeder WLAN-Router lässt sich bequem über den Internetbrowser konfigurieren und bietet Ihnen mehrere Sicherheitsverfahren für die drahtlose Internetverbindung an. Zwar ist die WEP-Verschlüsselung sehr bekannt und verbreitet, sie kann aber in wenigen Sekunden geknackt werden. Aus diesem Grund eignet sich ein WPA2-Schlüssel als Passwort für Ihren WLAN-Router wesentlich besser als eine normale WEP-Verschlüsselung.
  • WPA2 (Wi-Fi Protected Access 2) ist ein sehr hoher Sicherheitsstandard und der direkte Nachfolger von WPA. Im Gegensatz zu WEP (Wired Equivalent Privacy) ist dieses Verfahren wesentlich schwieriger zu knacken und Ihr Netzwerk ist somit um einiges besser geschützt. Sie können bei jedem aktuellen und auch bei sehr vielen älteren Routermodellen einen WPA2-Schlüssel verwenden. Als Erstes müssen Sie diese Sicherheitsverschlüsselung aber aktivieren und einen sicheren WPA2-Schlüssel eingeben.

So verwenden Sie einen WPA2-Schlüssel

  1. Melden Sie sich über Ihren Internetbrowser bei Ihrem WLAN-Router an. Die Anmeldedaten finden Sie in Ihrer Anleitung. Gehen Sie im Hauptmenü auf den Eintrag Netzwerk oder Sicherheit (je nach Modell) und wählen Sie als Sicherheitsverfahren WPA2 aus.
  2. Überlegen Sie sich einen sehr sicheren und auch langen WPA2-Schlüssel. Sie können dafür maximal 63 Stellen verwenden. Geben Sie das Passwort in das passende Feld ein und bestätigen Sie den WPA2-Schlüssel erneut.
  3. Speichern Sie die neuen Einstellungen und schließen die das Webinterface von Ihrem WLAN-Router.
  4. Koppeln Sie Ihren Computer oder Ihren Laptop mit dem WLAN-Router und geben Sie dazu den eingetragenen WPA2-Schlüssel ein. Nun kann kein Unbefugter mehr ohne diesen Schlüssel Zugriff auf Ihr Netzwerk erlangen.
Teilen: