Alle ThemenSuche
powered by

Wie sehen Läuse aus? - Lausbefall sicher erkennen

Läuse kommen immer wieder in Kindergärten und Schulen vor, sie lassen sich nicht tot kriegen. Allerdings wird auch oft eine Panik gemacht, wo es nicht nötig wäre. Wie sehen Läuse aus und wie können Sie (k)einen Lausbefall sicher erkennen?

Weiterlesen

Auch Affen haben mit Läusen zu kämpfen.
Auch Affen haben mit Läusen zu kämpfen.

Was Sie benötigen:

  • Gute Augen
  • Eine Lupe

Wie die Tierchen aussehen

  • Wissen Sie, wie Läuse aussehen? Bei den Läusen handelt es sich um Hautparasiten des Menschen, die sich ausschließlich von menschlichem Blut ernähren. Läuse können gut klettern, können aber weder springen oder fliegen. Daher ist eine Ansteckung nur durch einen direkten Kontakt möglich.
  • Damit die Läuse an den Haaren gut klettern können, besitzen sie 6 Beine mit starken Klauen, mit diesen halten sie sich an den Haaren fest. Frisch geschlüpft sind die Läuse ca. 1 bis 1,5 mm groß, ausgewachsen ca 3 mm (also kleiner als der Kopf eines Streichholzes).
  • Die weibliche Laus legt täglich um die 10 Eier, aus denen nach etwa 10 Tagen eine junge Laus schlüpft. Die leere Eihülle bezeichnet man als Nisse, nicht zu verwechseln mit dem Lausei selbst!

Wie Sie einen Läusebefall sicher erkennen

  • Die Lauseier und damit auch die Nissen werden fest an das Haar geklebt, sie lassen sich also nicht so einfach entfernen. Daher können die Nissen auch noch monatelang am Haar kleben, auch wenn die Lausplage schon längst erfolgreich behandelt wurde.
  • Lauseier sind im Gegensatz zu den Nissen nicht weiter als 1 cm von der Kopfhaut entfernt und sehen weißlich aus. Im Gegensatz dazu sind die Nissen eher gräulich und befinden sich mehr als 1 cm von der Kopfhaut entfernt.
  • Der Kopflausbefall ist aber erst gesichert, wenn auch lebende Läuse gefunden werden. Das Vorhandensein von Nissen bedeutet (wie oben beschrieben) noch nicht, dass auch lebendige Läuse vorhanden sein müssen!
  • Im Gegensatz zu den Schuppen der Kopfhaut sind die Nissen gleichmäßig geformt und kleben wie oben beschrieben fest an den Haaren.
  • Daher ist es wichtig, die Untersuchung bei möglichst gutem Licht (Tageslicht, gute Lampe) und unter Zuhilfenahme einer Lupe durchzuführen.  

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander
Gesundheit

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Frische Feigen richtig essen
Alexandra Forster
Essen

Frische Feigen richtig essen

Nichts erinnert so sehr an den Urlaub im Süden wie der Genuss frischer Feigen. Viele Menschen wagen sich jedoch nicht an das süße, saftige Obst heran, weil sie unsicher sind, …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Flohstiche lassen sich schnell erkennen.
Franziska Helbig
Freizeit

Flohstiche erkennen - so geht's

Flöhe gehören neben Läusen zu den bekanntesten Parasiten, die zeitweise auf dem Menschen leben. Flohstiche zu erkennen, ist jedoch auch für ein nicht geschultes Auge einfach.

Grasflöhe lauern auf der Wiese.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Grasfloh-Bisse - was tun?

Grasfloh-Bisse sind ziemlich unangenehm und jucken stark. Grasflöhe können aber auch Ihrem Rasen stark zusetzten. Hier erfahren Sie, was Sie gegen Grasfloh-Bisse tun können.

Eine Lausart auf Rosen.
Manuela Bauer
Freizeit

Lausarten bestimmen - so geht's

Es sind fünfzehn unterschiedliche Lausarten bekannt. Mit zwölf dieser Lausarten können Sie irgendwann einmal in Kontakt kommen. Hier finden Sie Hinweise, wie Sie die Läuse der …

Gesunder Buchs hat saftige grüne Blätter.
Monika Rosenbaum
Garten

Buchsbaumfloh - so werden Sie den Schädling los

Beim Buchsbaumfloh (Psylla buxi) handelt es sich um eine gelbliche bis hellgrüne Läuseart, die in ganz Europa verbreitet ist. Wie bei vielen Schädlingen ist es vor allem auch …

Katzenläuse verursachen Juckreiz und Blutarmut bei dem Wirtstier.
Alexandra Muders
Freizeit

Katzenläuse - so nehmen Sie Ihrem Tier den Juckreiz

Katzenläuse sind im Vergleich zu anderen Parasiten wie Flöhe oder Milben eher selten. Es gibt blutsaugende Läuse und solche, die sich von kleinen Hautschuppen ernähren. Hat die …

Läuse können hartnäckig sein!
Diana Kossack
Auto

Im Auto Nissen entfernen - so gehen Sie vor

Läuse sind ärgerlich. Nur eine gründliche Bekämpfung und eine sorgfältige Entfernung der Nissen garantieren eine schnelle Beseitigung der Plagegeister. Viele Eltern vergessen …

Kopfläuse können einen starken Juckreiz auslösen.
Alexandra Muders
Freizeit

Wie sieht eine Kopflaus aus?

In der Regel wird ein Befall nicht sofort erkannt. Erst dann, wenn es zu starkem Jucken kommt und die Haare gescheitelt werden, lässt sich die Kopflaus erkennen. Diese sieht …

Schon gesehen?

Bart juckt - das können Sie dagegen tun
Marco Montalbano
Gesundheit

Bart juckt - das können Sie dagegen tun

Dass der Bart juckt, kommt immer wieder vor. Es ist sehr unangenehm und wer dem Reiz nicht länger standhält und sich kratzt, um sich eine kurzfristige Erleichterung zu …

Fußsohle juckt - das könnte helfen
Nadine Reinhold
Gesundheit

Fußsohle juckt - das könnte helfen

Wenn die Fußsohle juckt, ist das ziemlich lästig und unschön. Dieser Artikel gibt Ihnen einige Ratschläge, wie Sie die Beschwerden lindern können.

Juckende Füße – das können Sie tun
Iris Gödecker
Gesundheit

Juckende Füße – das können Sie tun

Juckende Füße sind erst einmal ein unangenehmes Symptom. Hinter dem lästigen Jucken kann aber unter Umständen auch eine Erkrankung stecken. Hier finden Sie einiges Wissenswerte …

Das könnte sie auch interessieren

Hitzewallungen sind unangenehm und können lästig werden.
Maria Ponkhoff
Gesundheit

Was tun bei Hitzewallungen?

In den Wechseljahren sind Hitzewallungen für viele Frauen eine unangenehme Erscheinung. Hitze, Schweißausbrüchen und roter Haut können Sie mit Ernährung, Heilpflanzen und …

Auf dem Ruderergometer trainieren Sie unterschiedliche Muskelgruppen.
Sandra Borchert
Gesundheit

Rudern gegen Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen sind bekanntermaßen das Volksleiden Nummer 1. Da die Möglichkeiten, die Rückenmuskeln zu stärken, sehr vielfältig sind, müssen Sie nicht zwingend zur …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Blumen können Allergien auslösen.
Alexandra Muders
Freizeit

Katze niest ständig - was tun?

Jeder muss mal niesen, so auch eine Katze. Manche Katzen niesen zehn- bis zwanzigmal hintereinander, ohne dass sie krank sind oder gar einen Schnupfen haben. Solange Ihre Katze …

Tauchen ist trotz Asthma möglich.
Iris Gödecker
Gesundheit

Tauchen mit Asthma - das sollten Sie beachten

Sie wollen tauchen trotz Asthma? Grundsätzlich ist es möglich. Wenn Sie sich mit einer Erkrankung sportlich betätigen wollen, sollten Sie aber auf einige Dinge achten. Lesen …