Alle Kategorien
Suche

Warum liebst du mich? - So antworten Sie aufrichtig

Die Frage "Warum liebst Du mich?" ist so ungefähr die schlimmste Frage, die man Ihnen stellen kann. Nicht nur, dass die Antwort schwierig ist, oft steckt etwas anderes hinter der Frage.

Und warum liebst Du mich?
Und warum liebst Du mich? © Maren Beßler und Günter Havlena / Pixelio

"Warum liebst Du mich?" - Antworten finden

Liebe ist biologisch gesehen eine chemische Reaktion, aber niemand möchte etwas über Neuronen oder Rezeptoren erfahren, wenn die Frage, "Warum liebst Du mich?" gestellt wird:

  • Versuchen Sie besser nicht etwas über den wachen Verstand, die gute Figur oder schöne Augen zu erzählen. Meist ist das bestenfalls der Grund, wieso Sie sich verliebt haben, nicht für Ihre Liebe.
  • Sagen Sie offen und ehrlich, dass es keinen Grund im herkömmlichen Sinn gibt, der Sie lieben lässt, aber Sie wissen noch, dass Sie sich als Erstes in.... verliebt haben. In dem Zusammenhang sind körperliche und geistige Eigenschaft zunennen.
  • Reden Sie von der Vertrautheit und dass Sie sich kein Leben ohne den anderen vorstellen können, aber sagen Sie auch, dass es keine Antwort gibt, auf die Frage "Warum liebst Du mich?"

Die Frage hinter der Frage erkennen

  • Meist geht es nicht um de Frage "Warum liebst Du mich?" es geht um de Frage "Liebst Du mich?" Der andere versucht Sicherheit zu finden, in dem das Gefühl Liebe greifbar wird. Daher der Wunsch nach einer Begründung.
  • Sofern Sie den Partner wirklich lieben, sollten Sie schlicht und einfach sagen, dass es keinen Grund gibt, aber Sie sich sicher sind ihn zu lieben, es nur oft im Alltag oft nicht richtig zeigen.
  • Steckt hinter der „Warum-Frage“ eigentlich die „Ob-Frage“, wird jeder Grund den Sie nennen nicht ausreichen. Es beginnt meist eine Diskussion über das Thema: "Wenn ich mal nicht mehr schön bin, liebst Du mich dann nicht mehr". Nur zu oft endet das Ganze in einem heftigen Streit.
  • Denken Sie daran, wenn Sie nach dem Grund für Ihre Liebe gefragt werden, dass es objektiv keinen Grund dafür gibt, jemanden zu lieben, es ist ein Gefühl, das man hat oder nicht. Zerreden Sie es nicht durch eine Begründung. Gehen Sie lieber auf die dahinter stehende Unsicherheit ein.

Wichtig ist, dass Sie ihn oder auch sie lieben, nicht warum Sie es tun. 

Teilen: