Alle Kategorien
Suche

Verbitterte Menschen - so können Sie mit Ihnen umgehen

Von ihrem Leben sehr verbitterte Menschen können im Umgang schwierig sein. Wichtig ist vor allem, dass Sie sich nicht selbst in deren negative Sicht der Dinge "hineinziehen" lassen und Ihre Kraft nicht damit vergeuden, einen verbitterten Menschen ständig vom Gegenteil überzeugen zu wollen.

Verbitterung kann einsam machen.
Verbitterung kann einsam machen.

Verbitterte Menschen werden oft von dem Gefühl geleitet, im Leben zu kurz gekommen zu sein, Chancen verpasst und mögliche Ziele nicht erreicht zu haben, oder ganz allgemein nie auf der Sonnenseite des Lebens gestanden zu haben. Für ihr Schicksal machen sie oft andere Menschen oder die "Umstände" verantwortlich.

Mit verbitterten Menschen Gespräche führen

  • Wenn Sie mit verbitterten Menschen Gespräche führen oder Ihnen einfach nur zuhören, dann sollten Sie aufpassen, dass Sie sich nicht selbst in deren negative Sichtweise "hineinziehen" lassen.
  • Empathie und Mitgefühl sind zwar nicht grundsätzlich falsch, sie sollten Sie jedoch nicht dazu verführen, einem verbitterten Menschen in allen Dingen recht zu geben und sein Schicksal ebenso zu bewerten, wie er es tut.  
  • Genauso verkehrt kann es allerdings sein, einen verbitterten Menschen von einer anderen Sichtweise überzeugen zu wollen. Denn hierdurch können Sie sich plötzlich in einer für Sie sehr anstrengenden Gesprächsschleife wiederfinden.
  • Wenn Sie beispielsweise versuchen, dem Schicksal oder den Erfahrungen Ihres Gegenübers auch eine positive Seite abzugewinnen, wird Ihr Gesprächspartner Sie möglicherweise immer wieder vom Gegenteil zu überzeugen versuchen - er verteidigt damit seine selbst konstruierte Identität, ein vom Leben geprüfter Mensch zu sein. Und diese werden Sie nicht so einfach aufbrechen können.

In der Gegenwart bleiben

  • Besser ist es daher, wenn Sie in einem Gespräch stärker die Gegenwart in den Blick nehmen. Und auch einem verbitterten Menschen können Sie - wenn diese ernst gemeint sind - unerwartete Komplimente machen.
  • Sagen Sie ihm zum Beispiel einen Satz wie "Sie machen auf mich einen sehr klugen Eindruck und ich glaube, dass hinter Ihrer Schale noch sehr viel mehr steckt", wird ihn das sicherlich überraschen. Damit bieten Sie ihm gleichzeitig die Möglichkeit an, sich auch in einer anderen Identität wahrzunehmen, die mit seiner Verbitterung nichts zu tun hat.

Verbitterte Menschen können anstrengend sein. Vermeiden Sie daher im Gespräch mit ihnen rhetorische "Kampfsituationen", die letztendlich niemand gewinnen kann.     

Teilen: