Alle Kategorien
Suche

Übungszyklus - Pille absetzen und los

Wenn Sie sich ein Kind wünschen und es bisher noch nicht geklappt hat, wird der Arzt vielleicht auch vom Übungszyklus sprechen. Sie wissen aber wahrscheinlich nicht, was das ist, oder? Hier finden Sie Antworten dazu.

Planen Sie ein Baby, ist mindestens ein Übungszyklus nötig.
Planen Sie ein Baby, ist mindestens ein Übungszyklus nötig.

Manche Paare versuchen lange Zeit, ein Kind zu bekommen, bei anderen klappt es sogar gleich nach dem Absetzen der Pille. Wenn Sie zum Frauenarzt gehen, wird er vielleicht fragen, wie Ihr Übungszyklus gerade ist. Vielleicht werden Sie ihn jetzt verdutzt ansehen und nicht wissen, was er damit meint. Es ist aber ganz einfach.

Das versteht man unter Übungszyklus

  • Der Übungszyklus bezeichnet den Zeitraum, den Sie seit Absetzen der Pille bis hin zur Schwangerschaft gebraucht haben. Sie üben praktisch, schwanger zu werden.
  • Ein Übungszyklus beginnt am ersten Tag der Periode nach Absetzen der Pille. Dieser eine Zyklus dauert bis zum nächsten Einsetzen der Periode. Ab dem nächsten Einsetzen der Periode spricht man vom zweiten Übungszyklus. So geht es dann weiter, bis Sie schwanger sind.
  • Ob eine Frau gleich nach dem Absetzen der Pille schwanger wird oder nicht, hängt von vielen Faktoren ab. Es ist entscheidend, ob der Eisprung pünktlich erfolgt, wie alt die Frau ist und ob Sie bestimmte Erkrankungen hat. 
  • Gerade bei Frauen mit unregelmäßigem Zyklus heißt es, dass die Chance einer Empfängnis gleich im ersten Übungszyklus höher ist, weil dann noch ein paar Hormone der Pille vorhanden sind. Je länger die Pille abgesetzt ist, desto schwieriger wird es bei einem unregelmäßigen Zyklus.

Die ersten Anzeichen der Schwangerschaft

  • Ob die Empfängnis geklappt hat, können Sie anhand eines Schwangerschaftsfrühtestes feststellen. Diese Tests sind so fein, dass Sie schon Tage vor der nächsten Periode eine Schwangerschaft feststellen können.
  • Gerade, wenn Sie noch nie schwanger waren, ist es schwierig, typische Symptome zu bemerken. Haben Sie aber schon ein Kind bekommen, kennen Sie einige Symptome noch aus der Schwangerschaft.
  • Typisch ist ein Ziehen der Brüste. Sie werden empfindlich und schmerzen. Das passiert meist schon eine Woche vor der nächsten, fälligen Periode. Dieses Problem haben leider auch viele Frauen kurz vor der Periode und ist somit kein sicheres Zeichen.
  • Einige Frauen leiden unter einer morgendlichen Übelkeit und Erbrechen. Das ist meist ein sicheres Zeichen, dass es geklappt hat.
  • Da der Körper und die Organe in der Schwangerschaft mehr leisten müssen, nimmt der Harndrang auch zu. Leider ist das aber auch ein Symptom, welches meist nicht gleich als Zeichen gedeutet wird.

Verlassen Sie sich nicht auf jedes kleine Zeichen und machen Sie lieber einen Schwangerschaftstest, um ein sicheres Ergebnis zu bekommen. Bevor es so weit ist, brauchen Sie aber mindestens einen Übungszyklus oder mehrere.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.