Alle Kategorien
Suche

Tanzarten - so tanzen Sie Charleston

Der Charleston gehört zu den schnellen Tanzarten. Er hat afroamerikanische Wurzeln und kommt aus der Hafenstadt Charleston, nach der er benannt wurde. Er wurde über das Broadway-Musical "Running Wild" bekannt und entwickelte sich in den 1920er Jahren schnell zum Gesellschaftstanz. Lernen Sie mit den folgenden Tipps die grundlegenden Schritte des Charleston.

Namensgeber des Tanzes - die Stadt Charleston
Namensgeber des Tanzes - die Stadt Charleston © Oliver Brunner / Pixelio

Charleston - eine der schnellsten Tanzarten

Der Charleston ist mit 50 bis 75 Takten pro Minute eine der schnellsten Tanzarten.

  • Besorgen Sie sich die passende Musik, um Charleston zu tanzen. Geeignet ist die Musik der "Roaring Twenties" - Dixieland, Hot Jazz oder Ragtime.
  • Tanzen können Sie den Charleston alleine, mit einem Partner oder in einer Gruppe.
  • Machen Sie sich zunächst warm, bevor Sie mit den Grundschritten starten. Bewegen Sie Ihre Fersen nach oben und unten.
  • Getanzt wird mit dem ganzen Körper. Charakteristisch sind isolierte Bewegungen, das heißt, Sie bewegen Arme und Beine getrennt voneinander.
  • Beugen Sie Ihren Rücken oder gehen Sie in die Hockstellung. Drehen Sie Füße und Knie nach innen und außen, machen Sie abwechselnd X- und O-Beine. Achten Sie darauf, dass die Bewegung dabei aus den Knien und nicht aus den Füßen kommt.
  • Begleiten Sie die Tanzschritte durch schwingende oder pendelnde Armbewegungen.
  • Unterbrechen Sie schnelle Bewegungen immer wieder mit etwas verzögerten, langsameren.
  • Eine bekannte Tanzfigur des Charleston ist der Fächer: Winkeln Sie die Knie an und schließen und öffnen Sie sie abwechselnd. Legen Sie Ihre Hände auf die Knie und wechseln Sie von einem zum anderen Knie.

Und vergessen Sie nicht: Beim Charleston bietet sich im Gegensatz zu anderen Tanzarten viel Platz für Improvisationen. Erlaubt ist, was Spaß macht.

Die passende Tanzkleidung für Charleston

  • Stilecht für die Damen ist ein knielanges, ärmelloses Kleid mit tiefer Taille - verziert mit Fransen, Federn und Pailletten.
  • Tragen Sie dazu passende Accessoires wie Stirnbänder mit Federschmuck, lange Handschuhe, Perlenketten und Federboas.
  • Die Herren kombinieren eine schicke Stoffhose mit breiten Hosenträgern und einem Hut mit breiter Krempe.
Teilen: