Alle Kategorien
Suche

Sams-Kostüm selber machen

"Am Samstag kommt das Sams!" Nicht nur die Kinder lieben es, sondern auch viele Erwachsene denken heute noch gerne an die Zeit zwischen 1977 und 1980 zurück, in der das Sams mit der Augsburger Puppenkiste über die Bildschirme flimmerte. Da kommt es gerade recht, dass auch in 2001, 2003 und 2012 Literaturverfilmungen im TV gezeigt wurden. Nach wie vor ist das Sams gleichwohl eine beliebte Fasching-Figur. So machen Sie das Kostüm ganz leicht selber.

Das Sams darf zu Fasching natürlich nicht fehlen.
Das Sams darf zu Fasching natürlich nicht fehlen. © Katharina_Wieland_Müller / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Trainingsanzug
  • (wahlweise: Stoff für den Overal)
  • gelbe und grüne Klebestreifen
  • (wahlweise Reißverschlüsse)
  • hautfarbene Plakafarbe
  • ein Stück aus einem Eierkarton
  • ein Gummiband
  • schwarzer Kajalstift
  • (wahlweise schwarze Wasserfarben)

Das Sams Kostüm - ganz schnell selbst gefertigt

  • Rote Haare, eine "Schweinsnase" und ein blauer "Taucheranzug" mit gelben Streifen - das sind die besonderen Kennzeichen des beliebten Sams.
  • Dazu ein paar "niedliche" Taucherflossen, und fertig ist das bekannte Outfit der beliebten Figur.
  • Wer nicht gerade Lust hat, sich zu Karneval für den "typischen" blaugelben Taucheranzug in Unkosten zu stürzen, hat durchaus auch andere Möglichkeiten, ein Sams-Kostüm zu konzipieren. 

Mit wenigen Handgriffen zum Lieblingsoutfit zu Fasching

  • Eine tolle Alternative zum teuren Taucheranzug ist ein blauer Overall, den Sie ganz leicht selbst nähen können.
  • Damit alles auch wirklich "originalgetreu" wird, kleben Sie später einfach die gelben Streifen aus Filz auf. Wahlweise machen sich natürlich auch gelbe und grüne Reißverschluss-Teile sehr gut zum Sams-Kostüm. 
  • Passende Gummistiefel (oder blaue Sneakers) dazu - und schon ist das Outfit fast komplett.
  • Es fehlen nur noch die Haare, die Nase und die typischen Sommersprossen. Beim "Hairstyling" gehen Sie am besten so vor: Toupieren Sie das Haar hoch auf und fixieren das Ganze mit extra starkem Haarlack. Dann sprühen Sie die Frisur großzügig mit der "Sams-Farbe" ein. Mit roter Haarfarbe können Sie natürlich ebenfalls eine Menge bewirken.
  • Für die Nase wählen Sie einfach einen Eierkarton. Daraus schneiden Sie ein einzelnes Kästchen aus und malen es mit Plaka-Farbe hautfarben an. Kleine Löcher an den Seiten und ein (Gummi-)Band nicht vergessen, um die Nase sicher zu befestigen.
  • Nun tupfen Sie mit dem Kajalstift nur noch die Sommersprossen aufs Gesicht - und das Sams kann kommen.

Für den Fall, dass Sie "von jetzt auf gleich" ein Sams-Kostüm benötigen und Ihnen keine Zeit mehr zum Nähen bleibt, genügt auch ein alter blauer Trainingsanzug, den Sie mit gelben und grünen Klebestreifen bestücken. Ein paar Minuten fürs Frisurenstyling und fürs Make-up sollten aber schon drin sein.

Teilen: