Was Sie benötigen:
  • Reparaturrechnung
  • eventuell Polizeiprotokoll

Da die meisten Menschen die in Arbeit sind, heute auf einen PKW angewiesen sind, erhöht sich zum Beispiel auch die Gefahr, dass es dabei zu einem Unfall kommt und ein nicht geringer Schaden dann wieder behoben werden muss. Natürlich stellt sich dann die Frage, ob man eine solche PKW-Reparatur von der Steuer absetzen kann. Nachfolgend werden diese Möglichkeiten aufgezeigt.

Eine PKW-Reparatur ist bedingt steuerlich absetzbar

  • Derjenige, der auf einen PKW zur Erreichung seines Arbeitsplatzes angewiesen ist, kann aufatmen, wenn es darum geht, ob er eine PKW-Reparatur von der Steuer absetzen kann, denn dies ist in diesem Fall möglich.
  • Eine PKW-Reparatur können Sie absetzen, wenn Sie auf der Fahrt zwischen Wohnung und Arbeitsstätte in einen Unfall verwickelt werden und an Ihrem Fahrzeug deshalb ein Schaden entstanden ist. Nur dieser Umstand wird dann auch anerkannt. Natürlich müssen Sie dies gegenüber dem Finanzamt auch belegen.
  • Sollten Sie also einen Unfall mit Ihrem PKW erleiden, ziehen Sie immer die Polizei hinzu. Dieser Umstand alleine beweist dann die Tatsache, dass Ihr Schaden während einer solchen Fahrt entstanden ist.
  • Demnach gilt, nicht nur die Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsplatz werden steuerlich anerkannt, auch eine durch einen Schaden bedingte PKW-Reparatur, können Sie von der Steuer absetzen.