Alle ThemenSuche
powered by

Pflegeleichte Hunde - so wählen Sie das richtige Tier aus

Es gibt viele Hunderassen mit vielen verschiedenen Charakteren. Möchten Sie sich einen pflegeleichten Hund anschaffen, dann sollten Sie sich auf jeden Fall die Fellbeschaffenheit des zukünftigen Hundes anschauen. Worauf Sie achten sollten, erfahren Sie hier.

Weiterlesen

Langes Fell bedeutet viel Pflege.
Langes Fell bedeutet viel Pflege.

Was Sie benötigen:

  • Hundebürste
  • Hundeshampoo
  • Hundesalon

Hunde sind ideale Begleiter des Menschen. Wenn Sie allerdings beabsichtigen, sehr oft in Feld und Wiesen bei jedem Wetter unterwegs zu sein, dann sollten Sie darauf achten, dass Ihr Hund ein pflegeleichtes Fell hat, welches Sie leicht und schnell reinigen können.

Fellarten bei Hunden

  • Es gibt Hunderassen, die haaren nicht und gelten als pflegeleichte Hunde. Dieses sind beispielsweise Pudel, Havaneser und Wasserhunde. Das Fell dieser Rassen ist so beschaffen, dass es aber dauerhaft wächst. Das bedeutet, dass Sie mit dem Hund spätestens alle 6 bis 8 Wochen zum Scheren in einen Hundesalon fahren müssen. Eine Behandlung kostet so ca. 40 Euro, die Sie bei der Kostenkalkulation unbedingt berücksichtigen sollten. Trotzdem müssen diese Hunde jeden Tag ordentlich durchgekämmt werden, damit sich die Haare nicht verfilzen. Kurz nach dem Scheren ist dieses einfacher als kurz vor dem Scheren. Wenn der Hund sich dann auch noch ungern kämmen lassen sollte, ist diese Prozedur alles andere als pflegeleicht. 
  • Alle von Natur aus langhaarigen Hunde müssen auch täglich gebürstet werden. Dieses beugt erstens dem lästigen Haaren in der Wohnung etwas vor und zweitens dem Verfilzen. Lassen Sie die langen Haare des Hundes nicht verfilzen. Wenn es erst passiert ist, hilft nur noch Abschneiden der beschädigten Stellen.
  • Haben Sie einen langhaarigen Hund und sind mit ihm bei Matschwetter draußen, haben Sie logischerweise mehr Dreck im Haus, als wenn Sie einen kurzhaarigen Hund haben. Außerdem riecht ein langhaariger nasser Hund auch stärker nach "nassem Hund" als ein Hund mit einem pflegeleichterem Fell.
  • Ein pflegeleichtes Fell hat eigentlich nur ein kurzhaariger und gleichzeitig glatthaariger Hund. Kräuselt sich das Kurzhaar zu kleinen Löckchen, wie beispielsweise beim Terrier, dann müssen Sie trotzdem jeden Tag durchkämmen.

Pflegeleichtes Kurzhaarfell oder doch Langhaar?

  • Grundsätzlich sollten Sie Ihren Hund wenig bis gar nicht baden. Der Hund hat ein sich selbst reinigendes Fell. Wenn er sich schmutzig gemacht hat, sollten Sie ihn mit etwas Wasser abspülen oder ein feuchtes Tuch benutzen. Alternativ lassen Sie Ihren Hund auf einem Platz trocknen und bürsten danach den getrockneten Schmutz heraus. Bei einem langhaarigen Hund dauert diese Prozedur länger als bei einem kurzhaarigen Hund.
  • Sollte er sich allerdings in den Kot anderer Tiere gewälzt haben, bleibt Ihnen ein Bad nicht erspart. Benutzen Sie aber nur Hunde-Shampoo und nicht Ihr eigenes für die Reinigung, sonst fettet die Hundehaut zu sehr aus. Die Folge wären Juckreiz und Allergien beim Hund.
  • Auch ein mittellanghaariger Hund wie beispielsweise der Deutsche Schäferhund kann ein pflegeleichtes Fell haben. Diese Hunde haben meist viel Unterwolle, die Sie aber dennoch mindestens einmal pro Woche auskämmen sollten.
  • Denken Sie aber auch daran: Einen Hund regelmäßig zu bürsten, hilft auch eine gute Bindung zu Ihrem Hund zu bekommen. Sehen Sie es nicht als lästige Pflicht an. Haben Sie das Durchbürsten positiv aufgebaut, dann wird der Hund diese "Streicheleinheit" von Ihnen genießen. Wenn Sie dann noch eine kleine Massage nach dem Bürsten einbauen und der Hund sich wohlig reckt, dann genießen auch Sie diese Zeit, die Ihnen nur allein gehört.

Den pflegeleichten Hund gibt es somit nicht. Alle Fellarten haben Ihre Vor- und Nachteile.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Ähnliche Artikel

Der Deutsche Schäferhund gehört zu den beliebten Hunderassen
Lothar Henkies-Schwittlich

Hunderassen - 5 Bilder der beliebtesten

Es gibt zahlreiche Hunderassen, die bei den Menschen sehr beliebt sind. Hier finden Sie eine Topliste in Bildern von den beliebtesten Rassen. Vielleicht sind Sie ja gerade auf …

Yorkshire Terrier müssen oft gekämmt werden!
Alexandra Muders

Yorkshire Terrier richtig pflegen

Die richtige Pflege von einem Yorkshire Terrier nimmt nicht viel mehr Zeit in Anspruch, als bei jedem anderen Hund auch. Dennoch benötigen Sie einige Pflegeutensilien, um dem …

Schwarz-weißes Energiebündel für die Jagd - Münsterländer
Heike Nedo

Großer Münsterländer - Rassemerkmale

Ein Großer Münsterländer ist ein Jagdhund und wird auch für diesen Zweck gezüchtet. Seine Bestimmung ist die Zusammenarbeit mit einem Jäger. Obwohl die Tiere mit ihrem schönen …

Verspielt und kinderlieb - der Altdeutsche Hütehund.
Sabine Sanftleben

Familienfreundliche Hunde - daran sollten Sie denken

Ein Haustier vervollständigt jede Famile. Besonders beliebt sind Hunde. Doch welcher Hund ist der richtige Spielgefährte für Ihre Kinder? Lesen Sie weiter - hier erfahren Sie …

Irischer Wolfshund - der teure Riese
Nadine Reinhold

Teure Hunderassen - die Top 5

Der Hund gilt als der beste Freund sowie als ein besonders treuer Begleiter des Menschen und ist als Haustier sehr beliebt. Für die Anschaffung teurer Hunderassen fallen aber …

Der Husky - Schönheit und Persönlichkeit
Christina Nuñez

Schöne Hunderassen - eine Topliste

Schöne Hunderassen gibt es viele - schließlich wird bei der Züchtung meist auch auf ein gutes Aussehen geachtet. Falls Sie auf der Suche nach dem passenden Haustier sind, …

Einen Pudel mit braunem Fell als Familienmitglied halten
Susanne Wierschalka

Brauner Pudel - Informatives

Der Pudel war einst ein Jagdhund, der speziell auf Wasserjagd ausgebildet war. Im Verlauf seiner weiteren Züchtung verlor er jedoch seine Fähigkeiten zum Jagen und wurde ein …

Schon gesehen?

Hundeerziehung - Anspringen abgewöhnen
Anette Magin

Hundeerziehung - Anspringen abgewöhnen

Ein großes Thema bei der Hundeerziehung ist: Wie gewöhnen Sie dem Hund das Anspringen ab? Um hierbei Erfolg zu haben, brauchen Sie etwas „Hundedenken“:

Mehr Themen

Die Yogastellung Baum eignet sich gut für Gleichgewichtstraining.
Maria Ponkhoff

Das Gleichgewicht mit Yoga schulen

Einen guten Gleichgewichtsinn können Sie trainieren. Einige Yogaübungen wie der Baum eignen sich dazu hervorragend. Überhaupt sind Stehasanas auf einem Bein geeignet, das …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Mützen stricken - Anleitung
Elke M. Erichsen

Mützen stricken - Anleitung

Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

Kreativ durch den Advent: So basteln Sie Ihren eigenen Adventskalender!
Alexandra Riebow

Adventskalender selber basteln - Anleitung

Adventskalender sind nicht nur für Kinder ein tolles Geschenk. Hinter jedem Türchen, verbirgt sich eine kleine Überraschung - Ganze 24 Tage lang bis das Christkind vor der Tür …

Bayern ist ein sehr schönes Land.
Manuela Träger

Bayrisch für Anfänger: So lernen Sie den Dialekt

Es ist für jeden Menschen schwer, einen besonderen Dialekt zu erlernen, wenn er diesen nicht von "Geburt" an spricht. Gleiches gilt für Bayrisch, und ein Anfänger darin wird …