Was Sie benötigen:
  • Maßband

Damit Sie beim BH-Kauf nun genau wissen, welche Größe Sie benötigen, ist es wichtig, dass Sie die Körbchengröße und den Unterbrustumfang kennen. Um diese genau ermittel zu können, ziehen Sie am besten Ihre Kleidung obenherum aus.

Die Körbchengröße Ihrer Oberweite messen

  1. Nehmen Sie zuerst ein Maßband zur Hand und legen dieses einmal um Ihren Körper herum, sodass Sie vorne die Maße gut ablesen können.
  2. Nun legen Sie das Maßband so über Ihre Brüste, dass Sie an der höchsten Stelle Ihrer Oberweite die richtige Maßzahl ablesen können. Ziehen Sie beim Abmessen das Maßband weder zu eng zusammen, noch sollten Sie dieses locker hängen lassen.
  3. Notieren Sie sich nun den Wert, den Sie beim Messen Ihrer Körbchengröße ermittelt haben. Bei einer Oberweite von 120 cm, notieren Sie sich vorerst diesen Wert und ermitteln später die richtige Körbchengröße, die diesen Wert vertritt.

Den Unterbrustumfang Ihrer Oberweite messen

Damit Sie Ihre komplette BH-Größe ermitteln können und nicht nur Ihren Oberbrustumfang kennen, ist es wichtig, dass Sie ebenfalls den Unterbrustumfang kennen.

  1. Legen Sie das Maßband erneut um Ihren Rücken, sodass die Enden vorne an Ihrer Brust bleiben.
  2. Setzen Sie das Maßband nun unter Ihrer Oberweite an, das heißt, direkt unter Ihrer Brust, an der Stelle, wo sonst Ihr BH aufliegt.
  3. Lesen Sie erneut den Wert ab, der nun kleiner als 120 cm sein sollte.

Oberweite von 120 cm richtig umrechnen

  1. Nachdem Sie nun beide Werte berechnet haben, ziehen Sie nun den kleineren Wert des Unterbrustempfangs von den 120 cm Oberbrustempfang ab und notieren sich den Wert.
  2. Der Wert des Unterbrustumfangs gibt Ihnen bereits einen Teil Ihrer BH-Größe an. Die Tabelle ist in Fünferetappen aufgeteilt und beginnt bei dem Wert 68-72. Anschließend folgen die Werte: 73-77, 78-82, 83-87, 88-92, 93-97, 98-102, 103-107 usw. Bei einem Unterbrustumfang von 101 cm benötigen Sie einen BH mit der Größe 100, da immer der Mittelwert Ihre BH-Größe ergibt.
  3. Nun benötigen Sie den Wert, den Sie aus der Differenz des Unter- und Oberbrustempfangs ermittelt haben. Dieser Wert gibt anschließend den Buchstaben Ihrer BH-Größe an. Die Tabelle dafür ist in Zweierschritte aufgeteilt und der erste Wert beträgt 12-14, also ein A-Körbchen. Des Weiteren folgen 14-16 als B, 16-18 als C, 18-20 als D, 20-22 als E und 22-24 als F-Körbchen.
  4. Bei einer Oberbrustweite von 120 cm und einer Unterbrustweite von 101 cm beträgt die Differenz 19 cm. Ihre BH-Größe wäre demnach ein 100 D.