Alle Kategorien
Suche

Latexanzug - so stellen Sie ihn selbst her

Damit ein Kleidungsstück aus Latex gut aussieht, muss es richtig sitzen. Das ist bei einem Stück von der Stange aber nicht so einfach. Warum also nicht einen Latexanzug selber herstellen? Es ist einfacher, als Sie denken.

Ein guter Latexanzug sieht sexy aus.
Ein guter Latexanzug sieht sexy aus.

Was Sie benötigen:

  • ausreichend Flüssiglatex
  • ggf. Latex-Färber
  • langer Reißverschluss
  • Vaseline/Körperöl
  • Frischhaltefolie
  • flacher Pinsel
  • Föhn
  • einen Helfer
  • Zeit
  • Geduld
  • eine ruhige Hand

Für einen selber gemachten Latexanzug brauchen Sie wenige Komponenten. Was wichtig ist: Zeit, ein wenig Geduld und vor allem eine helfende Hand, wenn Sie den Anzug nach Ihrem eigenen Körper modellieren wollen.

So gelingt ein Latexanzug

Damit der Latexanzug gut aussieht und die Herstellung Sie nicht verletzt, sollte stärkere Körperbehaarung vor der Prozedur entfernt werden, besonders Achselbehaarung bzw. bei Männern stärkere Brustbehaarung. Normaler Haarflaum, etwa auf den Unterarmen, ist kein Problem.

  1. Bereiten Sie alles vor. Mischen Sie das flüssige Latex gegebenenfalls mit Färber, wenn Sie einen farbigen Latexanzug kreieren möchten. Legen Sie Föhn, Frischhaltefolie, Pinsel und den Reißverschluss bereit.
  2. Ziehen Sie sich bis auf die Unterhose aus. Anbehaltene Kleidungsstücke sollten Sie mit Frischhaltefolie umwickeln.
  3. Cremen Sie Ihren Körper vollständig mit Vaseline oder Körperöl ein. An den Stellen, die später von Latex bedeckt sein sollen, muss die Haut komplett ölig sein, ansonsten bleibt das Latex an ihr haften und kann nachher nicht gut entfernt werden.
  4. Bevor Sie mit der Anfertigung Ihres Anzuges beginnen, sollten Sie auf eine kleine Hautstelle etwas Latex auftragen, um zu überprüfen, ob Sie womöglich allergisch auf Latex reagieren. Wenn Sie wissen, dass Sie allergisch auf Latex sind, sollten Sie auf die Anfertigung eines eigenen Latexanzugs verzichten.
  5. Bestreichen Sie den Reißverschluss hinten mit Latex und achten Sie darauf, dass die Substanz nicht in die Reißverschlusszähne gelangt. Legen Sie den Reißverschluss dann auf die gewünschte Stelle am Rücken.
  6. Bitten Sie Ihren Helfer, mit Pinsel und Latex den Latexanzug direkt auf Ihren Körper aufzumalen. Es sollte zuerst nur eine dünne Schicht aufgetragen werden, die mit dem Föhn getrocknet wird.
  7. Ist die erste Schicht angetrocknet, können Sie die nächste Schicht darüberstreichen. Zwischen den einzelnen Schichten sollte das Latex mit dem Föhn getrocknet werden.
  8. Fahren Sie auf diese Weise fort, bis die gewünschte Schichtstärke erreicht ist. Für einen Latexanzug, der länger halten soll, brauchen Sie etwa fünf bis sieben Schichten.
  9. Bevor Sie den Latexanzug vom Körper abnehmen, streichen Sie ihn mit Körperöl ein, damit die fertigen Teile nicht zusammenkleben.
  10. Föhnen Sie die oberste Schicht und ziehen Sie den Latexanzug vorsichtig aus. Der bereits eingesetzte Reißverschluss hilft dabei.

Bevor Sie den Anzug gebrauchen, sollte er mindestens 48 Stunden flach liegend trocknen. Bewahren Sie ihn hängend oder liegend auf, knicken Sie ihn aber nicht. Nach dem Tragen des Anzugs sollten Sie ihn mit Wasser und Spülmittel (ohne Seife) und etwas Silikonöl reinigen und gut trocknen lassen.

Teilen: