Alle Kategorien
Suche

Keith Haring - so gestalten Sie Bilder wie der berühmte Künstler

Keith Haring, ein Künstler aus New York (USA), wurde vor allem durch seine Graffiti angehauchten Bilder berühmt. Auch heute noch findet man viele Bilder und Motive von Keith Haring in den Museen der großen Städte auf Plaketen und Hauswänden. Auch Sie können mit der folgenden Anleitung ein eigenes Keith-Haring-Bild gestalten.

Keith Haring - Bilder wie der Künstler gestalten.
Keith Haring - Bilder wie der Künstler gestalten.

Was Sie benötigen:

  • 1 Leinwand
  • 1 schwarze Farbe
  • Verschiedene bunte Farben
  • Pinsel

Bevor Sie mit der Gestaltung der eigenen Keith-Haring-Bilder beginnen können, müssen Sie einige Utensilien zum Bemalen einer Leinwand bereitlegen.

Die benötigten Utensilien

  1. Als Grundlage zur Gestaltung des Keith-Haring-Bildes benötigen Sie zunächst eine Leinwand. Die Größe der Leinwand können Sie selbst bestimmen und hängt natürlich davon ab, wie groß das Bild später werden soll und wo es später aufgehängt werden soll. Für den Anfang ist es grundsätzlich besser, wenn Sie eine größere Leinwand wählen, da Sie hier nicht so klein und präzise malen müssen.
  2. Um die Leinwand auch bemalen zu können, benötigen Sie spezielle Farben. Hier können Sie sich im Bastelgeschäft beraten lassen, welche Farben sich für Ihre Leinwand am besten eignen, möglich wären zum Beispiel Ölfarben. Wasserfarben hingegen sind zum Bemalen einer Leinwand nicht gut geeignet.
  3. Bereits beim Kauf der Farben müssen Sie sich überlegen, welche Farbtöne Sie zum Gestalten Ihres Keith-Haring-Bildes brauchen. Auf alle Fälle benötigen Sie eine schwarze Farbe zum Malen aller Umrandungen, des Weiteren verwendet Keith Haring bunte Farben. Die bunten Farben sollten jedoch nicht grell, sondern eher gedeckt, pastellig sein. Die am meisten eingesetzten Farben sind Gelb, Orange, Rot, Blau, Grün, Rosa und Lila.

Das Keith-Haring-Bild malen

  1. Als Erstes müssen Sie die Leinwand mit einer bunten Farbe grundieren. Hiezu nutzt Keith Haring vor allem Gelbtöne. Aber auch ein weißer Hintergrund ist sehr gut möglich.
  2. Ein weiteres Merkmal von Keith Haring ist, neben dem bunten Hintergrund, der am unteren Bildrand verlaufende Balken. Auch dieser ist in einer bunten Farbe, zum Beispiel Lila oder Grün, gestaltet. Zusätzlich wird der Balken durch einen nicht gerade verlaufenden schwarzen Strich vom gelben Hintergrund abgegrenzt. Innerhalb des bunten Balkens werden kleine schwarze Punkte gesetzt, um den Charakter einer Mauer abzubilden.
  3. Im nächsten Schritt können Sie nun mit dem Malen der kleinen Männchen beginnen. Die Umrandung der Männchen wird ebenfalls schwarz, nur gefüllt werden die Männchen mit bunten Farben. Hierbei ist darauf zu achten, dass jede Farbe nur einmal im Keith-Haring-Bild vorkommen darf. Beim Malen der Männchen sollten Sie weiter darauf achten, dass die Körperzüge sehr eckig gehalten werden müssen. Rundungen, außer am Kopf, den Händen und den Füßen, sind zu vermeiden.
  4. Wenn Sie die Männchen gemalt und ausgemalt haben, müssen Sie einen weiteren typischen Keith-Haring-Akzent in Ihrem Bild setzen. Hierzu müssen Sie die Bewegungen der Männchen durch kleine schwarze Striche, zum Beispiel am Ellenbogen, am Kopf oder am Knie betonen. Hierzu sollten Sie immer drei kleine schwarze Striche direkt nebeneinandersetzten.
  5. Neben den kleinen bunten Männchen nutzt Keith Haring zur Gestaltung seiner Bilder häufig das Herzsymbol. Er bindet das Herz in seine Bilder ein, indem die Männchen dieses meist in den Händen halten oder tragen. So haben auch Sie die Möglichkeit, neben den kleinen bunten Männchen noch ein rotes Herz in Ihr Bild zu integrieren.
  6. Nachdem Sie alle bunten Männchen gemalt haben, müssen Sie Ihr persönliches Keith-Haring-Bild nur noch trocknen lassen und dann können Sie es aufhängen oder verschenken.
Teilen: