Alle ThemenSuche
powered by

Hasenbabys aufziehen - so machen Sie's

Es kommt es häufig vor, dass diese Hasenbabys von Hunden aufgespürt oder auch von Katzen nach Hause gebracht werden. Nimmt sie nun die Mutter noch an, benötigen sie Hilfe, müssen Sie sie nun mit der Hand aufziehen? Hier finden Sie Rat.

Weiterlesen

Kuscheln mit Hasenbabys verursacht Fehlprägungen.
Kuscheln mit Hasenbabys verursacht Fehlprägungen.

Hasenbabys gefunden - was tun?

  • Feldhasenbabys werden nicht wie Wildkaninchen in einem unterirdischen Bau aufgezogen, sondern liegen in einer Erdmulde, der sogenannten Sasse. Die Mutter kommt nur ein- bis zweimal am Tag vorbei, um ihre Jungen zu säugen.
  • Grundsätzlich darf man junge Wildtiere niemals anfassen, weil sonst die Gefahr besteht, dass die Mutter sie nicht mehr annimmt. Doch die meisten Wildtiere leben inzwischen sehr nah beim Menschen und sind den Geruch gewöhnt. Der Muttertrieb ist meist stärker als die Angst vor dem menschlichen Geruch.
  • Wenn Sie Hasenbabys finden, die irgendwo zusammengekauert sitzen oder Ihr Hund welche aufstöbert, ohne ihnen etwas zu tun, dann verlassen Sie zügig den Ort.
  • Hat Ihre Katze statt einer Maus junge Hasen mitgebracht, benötigen diese meistens Hilfe. Oft haben sie innere Verletzungen, zumindest stehen sie unter Schock. Außerdem ist in diesem Fall nicht mehr nachvollziehbar, wo die Hasen gelegen haben.
  • Feldhasen fallen unter das Jagdgesetz. Das bedeutet, dass Sie Hasenbabys nicht einfach mitnehmen und aufziehen dürfen, sondern den Jagdbeauftragten benachrichtigen müssen.

Jungtiere richtig aufziehen

  • Geben Sie Hasenbabys - wenn möglich - immer in fachkundige Hände. Um junge Wildtiere aufziehen zu können, benötigen Sie viel Zeit, viel Platz und auch die Möglichkeit, sie in einem großen Auswilderungsgehege an die Natur zu gewöhnen. Das können Wildtierauffangstationen am besten.
  • Feldhasen sollten niemals einzeln aufgezogen werden, da es sonst zu einer Fehlprägung kommt und sie nicht mehr ausgewildert werden können. Sie dürfen keinen Kontakt zu anderen Tieren haben, damit sie auch später noch Angst vor ihnen haben. Das Gehege sollte an einem ruhigen Ort stehen. Am besten ist ein Raum geeignet, den sonst niemand betritt. Außer zur Fütterung sollten Sie keinen Kontakt zu den Hasen haben.
  • Das Aufziehen von Hasenbabys ist sehr schwierig. Sie leiden häufig unter Kokzidien, bekommen schnell Blähbäuche und sterben daran schnell. Eine tierärztliche Behandlung ist häufig ohne Erfolg, weil Hasen viele Medikamente nicht vertragen.
  • Am besten ist zum Aufziehen das Milchpulver Royal Canin 1st age oder Gimpet Catmilk geeignet. Diese wird statt 1:3 wie auf der Packung angegeben für Hasenbabys 1:2 mit Wasser verdünnt. Zur Fütterung sind kleine Einwegspritzen mit speziellen, weichen Gummiaufsätzen, welche im Futterhandel für die Katzenaufzucht erhältlich sind, geeignet.
  • Anfangs werden die Hasenbabys kaum trinken. Sie haben Angst, stehen unter Schock und kennen nur die mütterliche Zitze. Bleiben Sie ruhig und versuchen Sie, alle paar Stunden wenigstens einige Tropfen zu füttern. Nach spätestens zwei bis drei Tagen saugen die Jungen dann schon von allein. Dann reicht es, wenn Sie ca. viermal am Tag füttern. Anfangs trinken sie nur 3-5 ml, dann wird es immer mehr.
  • Achten Sie auf die Bäuche Ihrer Hasenbabys. Sie dürfen niemals dick und hart werden. Blähungen sind für Hasenbabys tödlich. Wenn Sie unsicher sind, ob die Bäuche vielleicht etwas hart werden, geben Sie Sab Simplex Tropfen aus der Apotheke. Es handelt sich um ein rezeptfreies Mittel gegen Blähungen bei Kindern und wird gut vertragen. Massieren Sie die Bäuche und Analgegenden, achten Sie auf viel Bewegungen und füttern Sie lieber mehrere kleinere Portionen.
  • Hasenbabys fressen schnell selbstständig. Bieten Sie ihnen deshalb bald Heu und vor allem Grünzeug von draußen an. Kaninchenfutter, Gemüse und anderes benötigen sie nicht. Am besten legen Sie ganze Grassoden und Löwenzahnpflanzen in das Gehege. Diese welken nicht so schnell.

Wenn die Hasen gut allein fressen, gesund sind, mindestens 600 g wiegen und Sie sie in einem großen Gehege an die Freiheit gewöhnt haben, können Sie wieder freilassen. Wenn dies am Fundort nicht möglich ist, suchen Sie einen ruhigen Ort mit Feldern, Wiesen und Knicks, weit weg vom Straßenverkehr.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zelt imprägnieren - so machen Sie es richtig
Matthias Bornemann
Freizeit

Zelt imprägnieren - so machen Sie es richtig

Die Vorbereitungen für Ihren nächsten Campingurlaub sind in vollem Gange? Wichtig ist dabei auch der Schutz vor Nässe - vergessen Sie deshalb nicht Ihr Zelt zu imprägnieren.

Windlichter selber basteln - Anleitung
Heike Stein
Freizeit

Windlichter selber basteln - Anleitung

Wenn die Tage kürzer werden, die ersten Herbststürme um die Häuser ziehen, zaubern bunte Windlichter eine wohlige Atmosphäre in Ihr Heim. Während der dunklen Jahreszeit spenden …

Zuckerschrift selber machen - Anleitung
Alexandra Forster
Freizeit

Zuckerschrift selber machen - Anleitung

Ob für ein selbst gemachtes Lebkuchenherz oder die Geburtstagstorte - mit Zuckerschrift kann man Gebäck nach Lust und Laune beschriften oder phantasievoll bemalen. Die …

Ähnliche Artikel

Feldhase auf der Flucht
Heike Nedo
Freizeit

Hasen - Informationen zu den Wildtieren

Unser einheimischer Feldhase und die Wildkaninchen werden oft verwechselt, obwohl es zahlreiche Unterschiede zwischen ihnen gibt. Suchen Sie noch Informationen zum Feldhasen?

Afrikanischer Elefant mit großen Lappenohren
Heike Nedo
Freizeit

Afrikanische Elefanten - Informationen zur Tierrasse

Im Zoo sind sie immer Besuchermagneten, die großen Dickhäuter mit den beeindruckenden Stoßzähnen. Weltweit gibt es drei Arten: Die asiatischen Elefanten und die afrikanischen …

Braunbär im Wildpark Johannismühle bei Berlin
Heike Nedo
Freizeit

Braunbär - Gewicht, Vorkommen und Lebensweise

Das Aussehen von Braunbären ist allseits bekannt. Schon vor Jahrhunderten dienten sie als Tanzbären zur Belustigung der Menschen. In Zirkus und Zoo sind sie gerne gesehen. Doch …

Der Fuchs ist schlau und anpassungsfähig.
Heike Nedo
Freizeit

Fuchs - Eigenschaften des Jägers einfach erklärt

Aus zoologischer Sicht gehört der Fuchs zu den Hundearten. Er hat aber auch Eigenschaften, die einer Katze ähneln. So jagen die Tiere wie diese als Einzelgänger und nicht im …

Dieses Rehkitz braucht keine Hilfe
Manuela Vogt
Freizeit

Rehkitz gefunden - was tun?

Sie haben ein Rehkitz gefunden und sind nun etwas ratlos? Rehkitze kommen ab Mai zur Welt. Meistens werden sie gefunden, weil sie allein irgendwo im Gras liegen. Das ist …

Elefantennachwuchs im Zoo ist nicht zu kaufen.
Heike Nedo
Freizeit

Elefant kaufen? - Beachtenwertes

Inzwischen haben viele Tierarten ein Heim in unseren Wohnungen und Gärten gefunden. Einen Elefanten zu kaufen, dürfte wohl dennoch nur für Zoodirektoren möglich sein oder für …

Am Boden sitzend - ein Grauspecht
Heike Nedo
Freizeit

Grauspecht - Merkmale

Die farbenfrohen Buntspechte sind weit bekannt und auch aus der Ferne am Baum sitzend gut zu erkennen. Überwiegend auf dem Boden ist der größere Grünspecht zu beobachten. Oder …

Kaulquappen gehören zu den artgeschützten Wildtieren.
Susanne Wierschalka
Garten

Kaulquappen aufziehen - so geht es artgerecht

Kaulquappen sind die innerhalb der Metamorphose entstehenden Nachkommen von Froschlurchen. Wollen Sie diese Tiere artgerecht aufziehen, müssen Sie gesetzliche Vorschriften …

Schon gesehen?

Katzen beruhigen - das können Sie tun
Fini Lange
Freizeit

Katzen beruhigen - das können Sie tun

Katzen reagieren als sensible und gewohnheitsliebende Lebewesen auf Veränderungen ihrer Umgebung schnell gestresst. Wie Sie Ihre Katzen wieder beruhigen können, lesen Sie in …

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert
Christine Bärsche
Freizeit

Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert

Der erste Kuss: Jeder und Jede wünscht sich von ihm eine Erinnerung fürs ganze Leben, zart und erfüllend und mit dem Menschen, in den man sich gerade unsterblich verliebt hat. …

Nähen lernen - Anfängerübungen
Anne Leibl
Freizeit

Nähen lernen - Anfängerübungen

Nähen mit der Nähmaschine ist längst nicht mehr nur etwas für ältere Damen. Besonders jungen Leuten macht das Nähen von Mode und raffinierten Accessoires viel Spaß. Nähen zu …

Das könnte sie auch interessieren

Die Römerin ist ein antiker Kostüm-Klassiker.
Luise v.d. Tauber
Freizeit

Römerin - Kostüm selber machen

Möchten Sie an Fasching wie eine Göttin wirken? Dann könnte eine Römerin das richtige Kostüm für Sie sein. Die Verkleidung ist einfach, aber wirkungsvoll und vor allem bei …

Die Schlümpfe leben in Schlumpfhausen, einem Dorf aus lauter Pilzhäusern.
Uta Schmidt
Freizeit

Schlümpfe - Charaktere

Die Schlümpfe kennen viele aus der berühmten Fernsehserie der 80er Jahre. Die Figuren wurden bereits 1958 für einen Comic erfunden. Der belgische Originaltitel lautet "Les …

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
Lena Lehmann
Freizeit

Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

Anleitung: Drachen basteln
Markus Meyer
Freizeit

Anleitung: Drachen basteln

Sobald der Herbst kommt und es wieder windiger wird, ist es an der Zeit, mit seinem Drachen die letzten Tage an der frischen Luft auszunutzen. Dabei muss es für die Freizeit …

Solitär - Tipps
Maximilian Kolbe
Freizeit

Solitär - Tipps

Solitär ist ein beliebtes Spiel, das auf fast allen Windows PCs vorinstalliert ist und vielen Angestellten und Studenten in langweiligen Situationen eine gelungene Ablenkung …