Alle Kategorien
Suche

Gymnasium: G8 - Vorteile und Nachteile kennen

Durch die Schulreform G8 wurde die Schulzeit am deutschen Gymnasium von 9 Jahren auf 8 Jahre verkürzt. Was bedeutet das für die Schüler? Eines ist jedenfalls sicher, die Reform bringt nicht nur Vorteile für die Schüler.

Geld sparen auf Kosten von Bildung?
Geld sparen auf Kosten von Bildung?

8 Jahre Gymnasium - Vorteile

  • Die Verkürzung der Gymnasialzeit von 9 auf 8 Jahre hat zur Folge, dass die Schüler ein Jahr früher die Schule verlassen können. Somit können die Schüler schneller in den Beruf finden und auch schneller Geld verdienen. Das war das Hauptargument der Schulreform.
  • Letztlich spart der Staat eine Menge Geld, da wesentlich weniger Lehrer benötigt werden, da ja eine komplette Klasse wegfällt. Leider gibt es somit auch weniger Stellen für Lehrer.
  • Einer der Vorteile des G8 ist, dass Schüler, die nicht gerne die Schulbank drücken, dies nun ein Jahr kürzer tun müssen.
  • Betrachtet man die Liste der Vorteile im Vergleich zu der Nachteilsliste, fällt diese eher spärlich aus.

Nachteile des G8

  • Wegen einer höheren Stoffdichte müssen Schüler sehr viel lernen und kommen kaum noch weg vom Schreibtisch. Oftmals beklagen Schüler, dass sie kaum mehr Zeit für etwas anderes haben als für Schule.
  • Wegen der Menge an Stoff gibt es auch mehr Schüler, die sitzen bleiben oder die evtl. wieder vom Gymnasium abgehen müssen.
  • Bildung wird nach dem G8 auch mehr und mehr in Leistung bemessen. Rein physikalisch gilt schließlich die Formel: Leistung = Arbeit pro Zeit. Diesem Leistungsdruck können Schüler oftmals nicht standhalten und es kommt bereits in der Schulzeit zu Überforderungen, in einzelnen Fällen sogar schon zum Burn-out. 
  • Die Studierfähigkeit der jüngeren Abiturienten scheint nach einigen Studien zufolge ebenfalls schlechter geworden zu sein.
  • Schließlich wird es zwischen 2011 und 2013 in vielen Bundesländern doppelte Abiturjahrgänge geben. Hochschulen bangen schon vor dem großen Ansturm und auch auf dem Ausbildungsmarkt wird es zu Problemen kommen. 
  • Kinder müssen nach der Umstellung auf 8 Jahre Gymnasium auch oft am Nachmittag die Schulbank drücken und haben kaum mehr Freiraum für eigene kreative Projekte.

Insgesamt muss man leider sagen, dass die Reform für die Schüler nicht nur Vorteile, sondern sehr viel mehr Nachteile gebracht hat. (Stand 2012)

Teilen: