Alle Kategorien
Suche

GEZE TS 4000 - so montieren Sie den Türschließer

Der Türschließer GEZE TS 4000 ist ein obenliegender Zahntriebtürschließer, den Sie für Türen mit Rechts- oder Linksanschlag verwenden können. Die Montage ist auch für Laien kein Problem.

Mit einem Türschließer steht die Tür nie offen.
Mit einem Türschließer steht die Tür nie offen. © Anna_Meister / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Bohrmaschine
  • Schraubendreher
  • Bleistift
  • Zollstock

Montage des GEZE-Türschließers

  • Das Modell ist dazu gedacht, auf der Seite montiert zu werden, in die Sie die Tür später öffnen werden. Üblicherweise wird der Schließer am Türblatt angeschraubt und der Arm am Rahmen.
  • Bis zu einer Türbreite von 1400 mm benötigen Sie die Größe 1-6, wenn die Tür breiter ist, nehmen Sie die Größe 5-7.
  • Für die Standardmontage brauchen Sie kein Extrazubehör, aber bei tiefen Laibungen oder Glastüren sind Verlängerungen oder Klemmhalter nötig.
  • Verwenden Sie die Bohrschablone, um die Bohrungen am Türblatt und am Rahmen zur Montage des GEZE TS 4000 anzubringen.

Direktmontage des TS 4000

  1. Nehmen Sie  als Orientierungspunkt die Achse der oberen Türangel. Von dort aus messen Sie 130, 265 und 290 mm in waagerechter Richtung. Zeichnen Sie Parallelen zur Achse in diesem Abstand.
  2. Die oberen beiden Bohrlöcher auf dem Türblatt sind 15 mm von der Türkante entfernt und liegen bei den Abständen 130 mm und 130 mm. Die beiden unteren Löcher sind 44 mm tiefer und liegen bei 130 mm und 290 mm. Mit der Bohrschablone ist es einfacher, die Position zu finden.
  3. Am Türrahmen müssen Sie zwei Löcher bohren, diese liegen 38 mm über den oberen Löchern in der Tür und 222 mm bzw. 267 mm von der Drehachse entfernt.
  4. Schieben Sie die Abdeckplatte des GEZE TS 4000, nachdem Sie die Löcher gesetzt haben, zur Seite. Nun sehen Sie die Löcher, durch die Sie den Türöffner an der Tür anschrauben können. Schrauben Sie auch die kleine Platte vom Hebelarm am Rahmen fest.

Jetzt ist der Türöffner einsatzbereit. Stellen Sie ihn nun noch auf die Türbreite ein. Korrigieren Sie - wenn erforderlich - die Schließgeschwindigkeit, den Endschlag, die Dämpfung und die Verzögerung.

Teilen: