Was Sie benötigen:
  • Holz- oder Styroporkugeln
  • Schere
  • Cuttermesser
  • Bastelkleber
  • Holzbohrer
  • Acrylfarbe
  • Pinsel

Fasching mit Kindern - Unterhaltung für die ganze Familie

  • Ob Sie Erzieher sind oder einfach privat gerne mit kleinen Kindern Fasching feiern möchten, können Sie eine unterhaltsame Überraschung gleich in Ihr Kostüm integrieren. Denken Sie sich einfach ein Kostüm aus, zu dem eine Schar von Fingerpuppen passt.
  • Eine gute Kostümidee wäre beispielsweise die Verkleidung als Gulliver aus der Geschichte „Gullivers Reisen“, der auf der Insel Liliput strandet und von der winzigen Bevölkerung zunächst gefangen genommen wird. Ein Erwachsener muss sich dazu als Gulliver verkleiden. Zu dieser Verkleidung benötigen Sie die typische Kleidung des 18. Jahrhunderts. Dazu gehört eine einfache Leinenhose, idealerweise als Kniebundhose. Dazu passen Schnallenschuhe, die bis zum Knöchel gehen. Wenn Sie Glück haben, finden Sie beim Ausstatter für Gothic-Fans ein Schuhmodell, das Sie für Ihr Kostüm benutzen können. Im Secondhandshop oder auf dem Flohmarkt können Sie mit etwas Glück ein Leinenhemd mit weiten Ärmeln und Stehkragen erstehen. Die Bevölkerung von Liliput besteht aus einer Schar von Fingerpuppen.
  • Zum Fasching würden sich auch Schneewittchen und die sieben Zwerge als Fingerspiel eignen. Die sieben Zwerge können Sie als Fingerpuppen basteln. Als Bärte können Sie rohe Baumwolle benutzen und eine Zipfelmütze können Sie mit buntem Filz und etwas Bastelkleber schnell selbst formen.

So gelingen Ihre Fingerspiel-Püppchen

Püppchen für Ihr Fingerspiel können Sie mit einem überschaubaren Aufwand gestalten. Mit Stoffresten, Bastelkleber und etwas Farbe können Sie bereits zahlreiche Charaktere basteln.

  1. Eine einfache Methode, Figuren zu basteln, funktioniert mit leichten Holz- oder Styroporkugeln aus dem Bastelladen. Wenn Sie vorsichtig mit einem großen Holzbohrer, oder im Fall von Styroporkugeln mit einem Cuttermesser, ein Loch in die Kugeln einbringen, können Sie Ihre Fingerpupen mithilfe dieser Aushöhlung auf den Finger aufstecken.
  2. Die Kugeln für die Köpfe können Sie mit Acrylfarbe bemalen und auch Gesichter aufmalen. Nach dem Trocknen können Sie mit Wollfäden Haare ankleben.
  3. Kleider können Sie einfach aus Stoffresten anfertigen. Mit Stoffmalfarben oder Filzstiften, die auch auf Stoff halten, können Sie leicht Ornamente oder kleinere Details auf der Kleidung Ihrer Fingerpuppen anbringen.

Weitere Ideen zum Basteln von Fingerspielen

  • Setzen Sie auf jeden Fall verschieden Stimmen und Tonlagen ein. Somit wird Ihr Finger zur realen Figur für die Kinder.
  • Wenn Sie Zeige- und Mittelfinger gekrümmt halten und die restlichen drei Finger zusammenpressen, wird Ihre Hand zum Hasen oder zum Wolf. Die braune oder schwarze Farbe malen Sie vorher drauf.
  • Sie können ebenso Stoffreste mit einbeziehen. Der König braucht einen langen Mantel. Schneiden Sie diesen aus Stoffresten aus, binden ihn um den Finger und der König wird lebendig.
  • Naturmaterialien wie Blätter, Kastanienschalen oder Hagebutten werden zu Kleidern, Hüten oder Schmuck umfunktioniert. Binden Sie es am Finger oder mehreren Fingern mit dem Faden an.
  • Oder Ihre Finger bekommen verschiedene Gesichtszüge, die im Vordergrund stehen. Ein trauriger Finger erzählt, warum er traurig ist. Ein freundlicher Finger tröstet ihn. Ein lachender Finger lacht die beiden aus. Wie im wahren Leben.

Passende Reime und Lieder zum Fasching

  • Inspiriert vom Text und der Melodie des Volkslieds „Trarira, der Sommer, der ist da!“ von Ludwig Erk könnten Sie sich selbst bzw. am besten zusammen mit Ihren Kindern einen hübschen Liederreim passend zum Fasching ausdenken. Zum Beispiel „Trarira, der Faschingszug ist da! Der Clown, der zeigt die Nase, die ist ja rot und rund, Trarira, der Faschingszug ist da! Da ist Prinzessin Lillifee, sie will mit dem Schweinchen tanzen gehen, Trarira, der Faschingszug ist da!, wummbummbumm, wir fallen alle um“ - oder so ähnlich.
  • Auch gut umdichten lässt sich das bekannte Kinderlied „Zehn kleine Zappelmänner“. Sie könnten zum Beispiel ein Lied von „Zehn kleinen Faschingsprinzen“ singen.