Alle ThemenSuche
powered by

Europa und seine Flüsse - so lernen Sie mithilfe einer Stummkarte

Die geografischen Merkmale Europas wie z. B. Flüsse oder Gebirgszüge anhand einer stummen Karte erkennen und benennen zu können, ist eine oft genutzte Methode der Wissensabfrage im Erdkundeunterricht. Wie Sie sich am besten und effektivsten darauf vorbereiten, hängt auch von Ihrer persönlichen Lernstrategie ab.

Weiterlesen

Die Flüsse Europas können Sie mit einer Stummkarte lernen.
Die Flüsse Europas können Sie mit einer Stummkarte lernen. © Hartmut910 / Pixelio

Eine Stummkarte ist ein Landkarte, die es den Schülern ermöglicht, die Lage bspw. von Städten oder geografischen Merkmalen wie Gebirgen, Flüssen usw. unabhängig von der Beschriftung zu lernen und zu erinnern, da die jeweiligen Namen und Bezeichnungen nicht vermerkt sind.

Die Geografie Europas lernen - so fertigen Sie eine stumme Karte an

  • Natürlich können Sie die Vorlage fürs Erlernen der geografischen Merkmale Europas auch aus dem Internet ausdrucken. Probieren Sie aus, wie gut Sie sich die ersten fünf Flüsse und deren Lage merken können. Falls es nicht so gut funktioniert, wie Sie es sich wünschen, kann es daran liegen, dass Sie einen direkteren Bezug zum Lernobjekt benötigen.
  • Eine gute Möglichkeit, sich mit der Materie vertraut zu machen, ist, eine Übersichtskarte aus dem Atlas als Vorlage zu nutzen und danach eine eigene Skizze auf einem ausreichend großen Papier anzufertigen. Diese muss nicht bis ins Detail mit den realen Bedingungen übereinstimmen, sollte aber, was Größenverhältnisse und Lage der Länder und Flüsse betrifft, starke Bezüge zur Realität haben.
  • Durch das Einzeichnen der Flussverläufe können Sie sich anschließend vermutlich deutlich besser an deren Lagen und Namen erinnern. Nummerieren Sie die Flüsse und wählen für die Reihenfolge ein Ihnen logisch erscheinendes System, beispielsweise von West nach Ost oder Land für Land von Norden nach Süden usw.
  • Schreiben Sie nun die entsprechenden Namen auf einen Extrazettel hinter die jeweiligen Nummern. So können Sie den ein oder anderen Namen noch einmal überprüfen, ohne eine andere Karte zur Hilfe zu nehmen.

Name und Lage der Flüsse fließend erlernen

  • Nach dem Anfertigen der Karte und dem Herausschreiben der Namen werden Sie merken, dass Sie bereits in einen Lernfluss gekommen sind. Ihre Aufnahmebereitschaft für das Thema ist geschärft.
  • Probieren Sie aus, wie es für Sie am einfachsten funktioniert. Eine Möglichkeit besteht darin, Land für Land durchzugehen. Wie viele Flüsse können Sie sich am Stück einprägen? Wie lange können Sie sich das Gelernte merken, bis abends oder zum nächsten Tag? Finden Sie heraus, wie Sie das Lernpensum am leichtesten einteilen und aufnehmen können. Häufig ist es einfacher, in mehreren Abschnitten vorzugehen, als eine größere Menge Stoff auf einmal auswendig zu lernen.
  • Eine andere Möglichkeit ist, die Flüsse zwei oder drei benachbarter Länder im Wechsel zu lernen. Dadurch betrachten Sie ein größeres System und öffnen gleichzeitig Ihren Blickwinkel. Eines der Länder können Sie anschließend als Teil des nächsten Lernabschnitts verwenden. So vergrößert sich Ihr Wissensspektrum Stück um Stück.
  • Wenn die Nummerierung der Flüsse auf Ihrer Europakarte für Sie logisch und einprägsam ist, können Sie diese im Test später einfach abrufen und die zugehörigen Namen schnell zuordnen. Erlerntes, das über solche Zuordnungen (beispielsweise auch anhand von Symbolen) erleichtert wurde, bleibt oft ein Leben lang erhalten.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Tangentengleichung bestimmen - so geht´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Tangentengleichung bestimmen - so geht's

Keine Panik vor Matheaufgaben. Mit einer verständlichen Erklärung und einem guten Beispiel lässt sich die Tangentengleichung an einer Funktion leicht bestimmen.

Wie misst man Winkel? - So klappt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Wie misst man Winkel? - So klappt's

Wie man die Größe eines Winkels misst, ist eine Aufgabe aus der Geometrie, findet jedoch auch in vielen anderen Bereichen Anwendung. Wenn man beim Ausmessen von Winkeln einige …

Ähnliche Artikel

Klimadiagramme auswerten - so geht´s
Katharina Schnack
Weiterbildung

Klimadiagramme auswerten - so geht's

Rot, Gelb, Blau, Striche, Kurven - Klimadiagramme mögen sich dem intuitiven Zugang im ersten Moment versperren, mit ein wenig Übung können Sie sie aber leicht auswerten.

Wie liest man Koordinaten? - Anleitung
Nora D. Augustin
Freizeit

Wie liest man Koordinaten? - Anleitung

Mit der geographische Breite und der geographische Länge wird die exakte Ortsbestimmung eines Punkts auf unserer Erde angegeben. Die Erde wird dabei in 360 Längengrade und 180 …

Humid und arid - so erkennen Sie die Klimazonen
Laura Klemke
Weiterbildung

Humid und arid - so erkennen Sie die Klimazonen

Humid und arid sind Bezeichnungen für unterschiedliche Klimazonen. Dabei geht es in erster Linie um die Feuchtigkeit, die in einem bestimmten Gebiet herrscht.

Studieren Sie regelmäßig die Deutschlandkarte um sich deutsche Flüsse zu merken!
Anne Huppertz
Schule

Deutschlandkarte - Flüsse richtig lernen

Sie möchten die Flüsse Deutschlands anhand einer Deutschlandkarte lernen? Mit ein paar Tricks und ein bisschen Geduld kennen Sie bald die Flüsse Deutschlands.

Schon gesehen?

ITC in Erdkunde - eine Definition
Antje Müller
Schule

ITC in Erdkunde - eine Definition

Die ITC, die innertropische Konvergenzzone, bestimmt das Klima in Äquatornähe und beeinflusst auch die Entstehung der Klimazonen. Im Fach Erdkunde gehört die ITC zum …

Passatkreislauf erklären - so geht´s für Laien
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Passatkreislauf erklären - so geht's für Laien

Der Passatkreislauf ist ein Wetterphänomen zwischen ungefähr 23,5° nördlicher Breite und 23,5° südlicher Breite. Was der Passatkreislauf ist und wie er abläuft, erklären Sie so.

Das könnte sie auch interessieren

Die meisten Fugen sind für Klavier geschrieben
Sophia Seiffert
Weiterbildung

Fuge - Definition in der Musik

Die Fuge gilt als Königin in der Komposition. Besonders Bach widmete sich ausgiebig dieser Musikform und ist bis heute noch dafür bekannt. Die Definition und den Grundaufbau …

Das Wassermoleküle ist ein bekanntes Dipolmolekül.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Was ist ein Dipolmolekül?

"Dipolmolekül" ist ein Begriff, der Ihnen in der Chemie begegnen kann. Dabei handelt es sich um Moleküle mit asymmetrischer Ladungsverteilung der Elektronen. Das Wassermolekül …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …