Was Sie benötigen:
  • Internetfähigen PC
  • Maße und Gewicht Ihrer zu versendenen Artikel
  • Verkaufsformular von eBay

Versandart bei eBay angeben

  • Seit August 2008 ist die Angabe mindestens einer Versandart sowie den zusätzlich anfallenden Versandkosten für den Verkäufer verpflichtend.
  • Über den Button „Verkaufen“ (oben rechts) gelangen Sie zum Verkaufsformular. Hier haben Sie die Wahl zwischen dem „Kurzformular“ und dem „regulären Verkaufsformular“ (das Letztere bietet mehr Möglichkeiten in der Gestaltung Ihres Angebots).
  • Haben Sie Ihr Angebot erstellt (Artikelbezeichnung, -zustand, Bild, Beschreibung), kommt am Ende des Formulars der  Bereich „Versandbedingungen“.
  • An dieser Stelle können Sie bis zu drei verschiedene Versandarten für den Versand im In- und Ausland auswählen („Versand im Inland“ sowie „Internationaler Versand“ sind separat untereinander aufgeführt und zu bearbeiten).
  • Versandkosten umfassen in der Regel Porto, Verpackungskosten sowie den eigenen Aufwand, der mit Verpacken und Versenden einhergeht. Sie sollten beim Kalkulieren allerdings beachten, dass zu hohe Versandkosten oft abschreckend wirken. Weiterhin gibt es in einigen Kategorien Obergrenzen für den Versand (eine ausführliche Liste findet sich unter dem Preisfeld über den Button „In dieser Kategorie gelten Beschränkungen“).
  • Sollten Sie sich beim Errechnen Ihrer Versandkosten unsicher sein, können Sie den kostenlosen Versandkostenrechner von eBay nutzen (neben dem Feld „Versandarten“ ist der Link „Zum Versandkostenrechner“, der Ihnen anhand der angegebenen Verpackungsmaße sowie des Verpackungsgewichts unterschiedliche Versandarten anbietet).
  • Die von Ihnen gewählte Versandart sowie die Portokosten sind bindend und werden dem Käufer nach erfolgreich beendetem Kauf automatisch angezeigt und in den Verkaufspreis eingerechnet.
  • Noch einfacher können Sie den Versand gestalten, indem Sie sogenannte Versandkostentabellen verwenden. Diese Option lohnt sich vor allem, wenn Sie gewerblich verkaufen oder immer wieder ähnliche Artikel.

Die Nutzung von Versandkostentabellen

  • Mittels dieser Tabelle können Sie den potenziellen Käufern Ihre Berechnung der Versandkosten anhand von Versandart und Zielort darlegen.
  • Die Versandkostentabellen können Sie nach Artikel, Gewicht oder Aufschlag einrichten. Bei der Methode nach Artikel ist das Versandgewicht irrelevant. Hierbei zählt lediglich Ihre gewählte Versandmethode (z.B. Standartversand via DHL innerhalb Europas für 6,90€) sowie der Empfängerort (national oder international). Nach Gewicht legen Sie einen bestimmten Grundbetrag fest und rechnen zu diesem einen festgelegten Betrag pro Kilo dazu (z.B. Grundbetrag 6,90€ zzgl. 1,00€ pro Kilo). Versandmethode und Zielort sind hierbei unerheblich für die Kalkulation. Die Option „mit Aufschlag“ bietet Ihnen eine zusätzliche Kostenberechnung je nach Zielort und/oder Versandart zu einem pauschalen Grundbetrag (z.B. Standartversand für 6,90€ zzlg. Aufschlag von 2,00€ für internationalen Versand).
  • Um Ihre Versandkostentabelle einzurichten, müssen Sie sich in Ihr „Mein eBay“ einloggen (mit Benutzernamen und Passwort).
  • Oben links finden Sie vier Reiter, unter anderem „Mein Mitgliedskonto“. Diesen aktivieren Sie durch einmaliges Anklicken.
  • Am linken Seitenrand klicken Sie auf „Einstellungen“. Unter der Rubrik „Verkäufereinstellungen“ finden Sie den Button „Versandeinstellungen“. Hier klicken Sie rechts daneben auf „Einblenden“.
  • Neben der Option „Versandkostentabellen verwenden“ finden Sie rechts den Punkt „Bearbeiten“, welchen Sie einmal anklicken.
  • Auf der angezeigten Seite können Sie Ihre Versandkosten für In- und Ausland nach Artikel, Gewicht und Aufschlag konfigurieren (dafür füllen Sie die freien Kästchen mit den entsprechenden Angaben aus).
  • Sind Sie mit der Tabelle fertig, klicken Sie auf „Übernehmen“.
  • Ihre angelegte Tabelle können Sie für jedes eingestellte Angebot verwenden, indem Sie auf „Meine Versandkostentabellen für Inlandstarife (oder Auslandstarife) übernehmen“ klicken. Dies können Sie im Verkaufsformular unter der Überschrift „Versandkostentabellen: Optionen“ aktivieren.