Alle Kategorien
Suche

Dosimeter und Geigerzähler - Unterscheidungshilfe

Dosimeter oder Geigerzähler sind Messgeräte zum Messen der Strahlung. Die Geräte werden eingesetzt, wenn radioaktive Strahlung vorhanden ist. Es gibt ein paar Merkmale, um die zwei Geräte voneinander zu unterscheiden.

Geigerzähler oder Dosimeter - beides hat bestimmte Einsatzgebiete.
Geigerzähler oder Dosimeter - beides hat bestimmte Einsatzgebiete.

Was Sie benötigen:

  • Lexikon

Geigerzähler sind Messgeräte bei Strahlung

  • Geigerzähler sowie Dosimeter sind Geräte, um die Strahlenbelastung zu messen, denen Menschen ausgesetzt sind. Strahlung ist normal und überall vorhanden, es kommt nur auf die Menge an, ab der sie schädlich wird.
  • Die Geigerzähler und auch Dosimeter haben verschiedene Einsatzgebiete, wie etwa in der Bauindustrie, der Geologie, beim Umweltschutz, der Medizintechnik, bei der Entsorgung von Müll oder Giftstoffen sowie beim Gütertransport. Hier kann es überall zu starken Strahlungen kommen, die gemessen und verhindert werden müssen.

So wenden Sie ein Dosimeter an

  • Während Geigerzähler meist auf einen bestimmten Grenzwert programmiert werden, bei denen sie ein Alarmsignal von sich geben, werden Dosimeter in viel kleinere Gehäuse verpackt, sodass Sie diese unmittelbar am Körper tragen können.
  • Die Auswertung erfolgt bei einem Dosimeter meist erst nach der Anwendung durch das Auslesen der Daten an einem Computer. Hierbei sollen die normalen Strahlenwerte ermittelt werden. An gefährlichen Arbeitsplätzen tragen die Menschen diese Geräte täglich und so kann man routinemäßig feststellen, was sich an der Strahlenbelastung ändert.
  • Diese kleinen Strahlenmessgeräte werden am Körper getragen, das kann direkt sein, beispielsweise an der Hand, oder aber unter der Schutzkleidung, um den Nutzen dieser zu ermitteln. Diese Geräte werden, je nach Gefahrenpotenzial meist nur wöchentlich oder sogar monatlich ausgelesen und ausgewertet.
  • Es gibt Filmdosimeter, die aufgrund einer chemischen Reaktion einen enthaltenen Film schwarz färben, je intensiver die Färbung erfolgt, desto höher war die Strahlenbelastung.
  • Meist bestehen Geigerzähler aus einem Metallröhrchen und einem Draht in einem Gas. Hier besteht eine bestimmte elektrische Ladung. Wenn nun Teilchen in Form von Strahlungsenergie eintreffen, gibt das in dem abgeschlossenen System einen „Schlag“, und dieser ist messbar, je mehr solcher Schläge entstehen umso höher ist die Strahlung. Hierbei gibt es die Möglichkeit, dass man eine Höchstgrenze setzt, bei der das Gerät einen Warnton abgeben soll.
Teilen: