Alle ThemenSuche

Der 40. Geburtstag - so gelingt die Party

Der 40. Geburtstag ist auf jeden Fall ein Grund zu feiern. Wenn Sie eine Party geplant haben, dann hilft Ihnen dieser Artikel vielleicht dabei, den nötigen Überblick zu behalten.

Der 40. Geburtstag möchte gefeiert werden.
Der 40. Geburtstag möchte gefeiert werden. © gabi hamann / Pixelio

Wer eine Party plant, der hat alle Hände voll zu tun. Wer seinen 40. Geburtstag groß feiern will, der braucht Organisationstalent und nach Möglichkeit einige helfende Hände, die dafür sorgen, dass man den Überblick nicht verliert. Dieser Artikel soll eine kleine Unterstützung auf dem Weg zur gelungenen Party sein. Die hier aufgeführten Anregungen und Hilfestellungen helfen sicher auch Ihnen bei der Planung, damit der 40. Geburtstag ein voller Erfolg wird.

Der 40. Geburtstag - so planen Sie richtig

  • Als erstes sollten Sie ein paar Grundinformationen zusammentragen. Wie viele Gäste möchten Sie einladen? Wo soll die Party stattfinden? Alles das muss man wissen, wenn man vernünftig planen möchte.
  • Wenn Sie nicht zu Hause feiern möchten, dann benötigen Sie die richtige Location. Wenn Sie einen Raum mieten möchten, dann holen Sie mehrere Angebote ein. Die Kosten variieren doch teilweise sehr stark. Mieten Sie nicht den erstbesten Raum.
  • Musik ist ein wichtiger Punkt für eine gelungene Party. Fragen Sie im Bekanntenkreis nach, ob jemand bereit wäre, an diesem Abend den DJ zu mimen und fragen Sie auch, ob jemand entsprechendes Equip hat.

Hilfe annehmen bei der Organisation - so geht's

  • Delegieren Sie ruhig einige Aufgaben an Freunde. Gemeinsam eine Party zu organisieren macht viel mehr Spaß, als wenn man sich alleine um alles kümmern muss. Schließlich soll der 40. Geburtstag ja ein tolles Fest sein.
  • Frauen mögen das Dekorieren. Wenn Sie ein Mann sind, dann überlassen Sie dieses Feld Ihrer Frau/Freundin oder guten Bekannten. Wenn Sie als Frau das Geburtstagskind sind, dann bitten Sie ruhig Ihre beste Freundin darum. Sie haben den Kopf voll mit anderen Dingen.
  • Überlegen Sie, was Sie an Verpflegung anbieten möchten. Bitten Sie Freunde, die gerne kochen, darum, Ihnen zu helfen. Wenn sich mehrere Leute diese Aufgabe teilen, ist ein selbst erstelltes kaltes Buffet zum Beispiel gar nicht so viel Arbeit. 
  • Bei den Getränken sollten Sie eventuell überlegen, ob es Sinn macht, sich mit einem Getränkemarkt abzusprechen, der nicht angebrochene Getränkeflaschen später zurücknimmt und Ihnen nicht berechnet. Gerade bei größeren Privatfeiern ist das heutzutage üblich. 

Wenn Sie all diese Punkte bedacht haben, Aufgaben abgegeben und sich selbst um Ihren Teil gekümmert haben, dann heißt es nur noch rein in die Partyklamotten und los geht's!

Teilen:

Verwandte Artikel