Alle Kategorien
Suche

Chihuahua-Yorkshire-Mischling - Informationen

Der Chihuahua-Yorkshire-Mischling ist der ideale Begleiter für Menschen, die einen mutigen, aber kleinen Hund suchen. Da die Eigenschaften beider Rassen in einem Tier vereint sind, variieren Charaktereigenschaften und Aussehen entsprechend. So haben Sie die Möglichkeit, aus vielen verschiedenen Hundetypen den passenden für sich auszusuchen.

Chihuahua-Yorkshire-Mischlinge sind temperamentvolle Hunde.
Chihuahua-Yorkshire-Mischlinge sind temperamentvolle Hunde. © Alexander_Litke / Pixelio

Aussehen und Charakter vom Chihuahua und Yorkshire kennenlernen

  • Chihuahua und Yorkshire sind kleine Hunderassen, die wegen ihrer geringen Größe sehr beliebt sind. Es ist interessant zu wissen, dass der Yorkshire bereits im 19. Jahrhundert von englischen Bergleuten und Webern aus niederläufigen Terrierrassen und Maltesern gezüchtet wurde, um einen widerstandsfähigen, kleinen und unerschrockenen Hund zu erhalten. Beim Chihuahua ist der Ursprung der Rasse nicht genau zu bestimmen.
  • Beide Hunderassen sind robust, werden nicht häufiger krank als ein großer Hund und haben mit durchschnittlich 16 Jahren eine wesentlich höhere Lebenserwartung. Sie sind zierliche Geschöpfe - wobei der Chihuahua als der kleinste Hund der Welt bekannt ist -, sind anhänglich und lustig. Beachten Sie jedoch, dass ihre Stimmen hell und durchdringend klingen können und sie zur Bellfreude neigen.
  • Yorkshire haben ein üppiges und seidenes Fell. Chihuahua finden Sie in zwei Varianten; sie können zwischen einem kurzhaarigen und langhaarigen Hund wählen, wobei der erste ein kurzes, dichtes Haarkleid trägt, das am Nacken und an der Rute etwas länger ist, und der zweite am gesamten Körper ein langes Fell trägt.
  • Chihuahua tragen verschiedene Fellfarben und deren Kombinationen. Der Yorkshire-Terrier ist in der Regel dunkelstahlblau und darf nicht mit bronzefarbenen oder dunkleren Haaren vermischt sein. Beachten Sie, dass das bis am Boden reichende Haar an Brust, am Kopf und an den Läufen einen satten Goldton zeigen muss, der zu den Spitzen hin um einige Nuancen heller wird.
  • Da die Gene beider Hunde in einem Mischling vorhanden sind, finden Sie bei ihnen kleine, lang- und kurzhaarige Hunde mit unterschiedlichen Fellfarben. Besonders schön ist es, wenn Mensch und Hund von Anfang an Sympathie zueinander empfingen und so die Wahl getroffen wird.

Haltung und Pflege vom Hunde-Mischling beachten

  • Der Chihuahua-Yorkshire-Mischling ist ein kleiner Hund, der Sie dazu animieren kann, ihn viel zu häufig auf den Schoß zu nehmen oder ihn herumzutragen. Beachten Sie jedoch, dass auch er viel Bewegung braucht, um gesund zu bleiben. Ein einstündiger Spaziergang oder das Toben in der Wohnung macht dem kleinen, temperamentvollen Kerl Spaß. Unerschrockenheit und Tapferkeit zeichnen den Mischling besonders aus, kann jedoch auch nachteilig sein, da er bei der Begegnung mit großen Hunden durch sein Bellen zu mutig wirkt.

  • Es ist wichtig für Sie zu wissen, dass die kleinen Hunde sehr intelligent und daher gut zu erziehen sind, jedoch manchmal eine strenge Hand brauchen, um nicht zum Familientyrann zu werden. Daher ist er kein idealer Kinderhund.

  • Entscheiden Sie sich für einen langhaarigen Hund, ist intensive Körperpflege besonders wichtig. Tägliches Bürsten mit einer weichen Naturborsten-Bürste ist Pflicht, da sonst das Fell verfilzt und diese Stellen herausgeschnitten werden müssen.

  • Vermeiden Sie jedoch tägliches Baden, da Sie dem Tier sonst den natürlichen Fettfilm, der durch Talgdrüsen gebildet wird und vor Nässe und Kälte schützt, entziehen, und benutzen Sie zur notwendigen Reinigung ein alkalifreies Shampoo.

  • Achten Sie darauf, dass die Krallen von Zeit zu Zeit gekürzt werden, er läuft sie nie richtig ab. Sind sie zu lang, verursachen sie Schmerzen.

  • Bemessen Sie die Futtermengen nach dem Gewicht vom Chihuahua-Yorkshire-Mischling. Da die Hunde gerne fressen und sich dadurch das Gehorsamtraining leicht handhaben lässt, sollten die Leckerchen mit in die Tagesration eingerechnet werden. Übergewichtige Tiere haben eine schlechte Lebensqualität und eine geringe Lebenserwartung.

Teilen: