Alle Kategorien
Suche

Bernsteinketten fürs Baby - Hintergründe

Wenn Sie Ihrem Baby eine Bernsteinkette kaufen und das Kind die Kette tragen lassen, soll diese nach einem alten Brauch beim Zahnen helfen. Dem Stin wird diese positive Wirkung zugeschrieben. Mediziner sehen dafür jedoch keine Anhaltspunkte. Sie weisen auf die Strangulierungsgefahr von Bernsteinketten hin, die sich ergibt, wenn Sie Ihrem Säugling eine Bernsteinkette um den Hals hängen.

Bernsteinketten sollen einem alten Brauch nach dem Baby beim Zahnen helfen.
Bernsteinketten sollen einem alten Brauch nach dem Baby beim Zahnen helfen.

Bernstein ist ein Harz, das sich aus Nadelbäumen der Urzeit gebildet hat. Vor Millionen von Jahren wuchsen die Bäume dort, wo sich heute die Ostsee befindet. Seit langer Zeit gilt der Bernstein als ein besonderer Stein und als Heilmittel. Er wird auf verschiedene Weise verwendet: In Flüssigkeiten zerlöst oder zu einem Pulver gerieben. Das Pulver wurde gegen Halsschmerzen gegeben. Von der Wirksamkeit waren viele Menschen überzeugt. Aus älterer Zeit kommt der Brauch, dass Bernstein einem Baby beim Zahnen helfen könnte. Dazu trugen die Babys Bernsteinketten. Diesen Brauch gibt es bis heute.

Bernstein war schon im Altertum bekannt

  • Schon im Altertum kannten die Menschen den Bernstein und schrieben ihm eine positive Wirkung zu. Bernstein wurde beispielsweise in Gräbern gefunden. Die Steine sollten den Toten als Wegbegleiter für den Gang ins Jenseits dienen.
  • Auch in der griechischen Mythologie findet der Bernstein bereits Erwähnung in den Geschichten des Sonnengottes Helios. Dort weinten die Schwestern des Phaeton Tränen aus Bernstein, nachdem der Bruder verstorben war.

Auch die heilende Wirkung des Bernsteins war bereits im Altertum bekannt. Sie wurde über Jahrhunderte innerhalb der Generationen weitergeben. Ab wann die positive Wirkung auf das Zahnen des Babys vermutet wurde, ist nicht überliefert. 

Bernsteinketten sollen positive Wirkung haben

Bernsteinketten, die das Baby um den Hals trägt, sollen die Probleme beim Zahnen lindern. Dies soll funktionieren, indem die Kräfte, die in den Bernsteinen gesammelt sind, das Baby auf eine wohltuende Weise beruhigen.

  • In den Bernsteinen ist Energie gespeichert. Diese Energie soll für eine Linderung der Beschwerden sorgen. Dazu gehören die Schwellung des Zahnfleisches, die erhöhte Temperatur und die Schmerzen beim Durchbrechen der Zähne.
  • Darüber hinaus sind im Bernstein ätherische Öle enthalten. Deshalb wurden die Steine früher verbrannt, denn so konnten die Öle freigesetzt werden. Medizinisch nachgewiesen ist die Wirksamkeit der Öle auf die Haut des Babys jedoch ebenso wenig wie die Wirkung durch die positive Energie.

Das Baby kann sich an der Kette strangulieren

Wenn Sie Ihren Kinderarzt fragen, ob er Bernsteinketten als Hilfe für das Zahnen empfiehlt, wird er Ihnen sicher abraten. Bernsteinketten bergen die Gefahr, zu strangulieren. Sollten sie durch die Aktivität des Babys reißen, können einzelne Bernsteine in den Mund gelangen. Daran kann das Baby sich verschlucken oder im schlimmsten Falle ersticken. Möchten Sie Ihrem Baby eine Kette umlegen, sollten Sie deshalb verschiedene Sicherheitsmerkmale beachten:

  • Speziell für Babys werden Ketten angeboten, die mit einem Magneten verschlossen werden. Sollte sich das Baby drehen und an der Kette verhaken, öffnet sich der Verschluss. Eine Alternative sind Armbänder, die es ebenfalls für Babys gibt. Diese sind in Bezug auf die Strangulierungsgefahr etwas sicherer.
  • Einige Ketten haben gezielte Bruchstellen. Die einzelnen Glieder sind fest miteinander verbunden, sodass sie nicht aufspringen können. Dennoch sollten Sie überlegen, ob Sie Ihrem Baby damit wirklich helfen oder ob Sie auf medizinisch wirksame Mittel ausweichen sollten.

Helfen Sie Ihrem Baby beim Zahnen mit einfachen Mitteln. Ein gekühlter Eisring, auf dem das Baby beißen kann, hilft beim Durchbrechen der Zähnchen. Wenn das Zahnfleisch entzündet ist, können Sie Salben anwenden. In jedem Fall sollten Sie einen Kinderarzt zu Rate ziehen und nicht allein auf die Macht des Bernsteins vertrauen. Möchten Sie unbedingt eine Kette für Ihr Baby verwenden, können Sie diese in der Nähe Ihres Babys aufbewahren.

Teilen: