Alle Kategorien
Suche

Bei "Anno 1404" Patrizier bekommen - so gelingt's

„Anno 1404“ ist bereits der vierte Teil der Computerspiel-Serie um die Besiedlung neuer Inseln, den Aufbau von Städten und florierendem Handel. Machen Sie Ihre Sache gut, werden Ihre Städte auch von Patriziern und Adeligen besiedelt.

Aus zufriedenen Bürgern werden Patrizier.
Aus zufriedenen Bürgern werden Patrizier.

So generieren Sie Patrizier in „Anno 1404“

In „Anno 1404“ entwickeln sich Ihre Siedler weiter, wenn Sie Ihre Bedürfnisse zufriedenstellen und Ihnen die notwendigen Materialien zum Städtebau zur Verfügung stellen. Genügt Ihre Stadt eines Tages auch höheren Ansprüchen, so siedeln sich auch Patrizier an.

  • Wer „Anno 1404“ zum ersten Mal spielt, findet sich im Orient und Okzident des 15. Jahrhunderts wieder. Die Inseln sind noch völlig unbesiedelt.
  • Sie beginnen nun, Orient und Okzident mit zwei unterschiedlichen Völkergruppen zu besiedeln. Wo anfangs nur kärgliche Hütten stehen, können schon bald geschäftige kleine Städtchen entstehen, wenn Sie die Rohstoffvorkommen geschickt erschließen und mit den Händlern gut ins Geschäft kommen. Nach und nach können Sie Ihre eigene Handelsflotte aufbauen und nebenbei verschiedene kleine Quests im Auftrag erledigen. Hierfür werden Sie nicht nur mit Gold und guten Handelsbeziehungen belohnt, sondern verdienen sich auch Punkte.
  • Ihre Ruhmespunkte gehen mit dem Fortschritt von Handel, Zivilisation und Ihrem diplomatischen Geschick einher und können in diverse Vergünstigungen eingetauscht werden, wie bessere Abbau- und Produktionsstätten, Handelszentren, Werkzeuge und Wissen. Der Fortschritt bringt in Ihren Siedlungen neue Bevölkerungsgruppen hervor. Aus Bauern werden Bürger, aus zufriedenen Bürgern werden Patrizier und schließlich Adelige. Mit der Änderung der Bevölkerung in Ihrer Stadt ändert sich auch das gesamte Stadtbild. Statt ärmlicher Bauernhütten zieren saubere Bürgerhäuser, schmucke Patrizierbauten und schließlich herrschaftliche Anwesen Ihrer Adeligen das Stadtbild.
  • „Anno 1404“ ist ein recht komplexes Spiel, bei dem Sie viele Dinge beachten müssen, damit sich Ihre Städte kontinuierlich weiterentwickeln, der Handel blüht, Ihr guter Ruf über das gesamte Reich bekannt wird und man Sie mit immer mehr interessanteren Aufgaben betraut, die Ihnen Reichtum, Fortschritt und Ruhm bescheren können - wenn Sie diese zufriedenstellend lösen.
  • Mit der fortschreitenden Entwicklung Ihrer Städte erzielen Sie kontinuierlich höhere Steuereinnahmen, vor allem von Patriziern und Adeligen. Jedoch steigen auch die Ansprüche Ihrer Bevölkerungsschichten. Ihre Bürger steigen beispielsweise nur zu Patriziern auf, wenn Sie Ihre Bedürfnisse nach Glauben, Gemeinschaft, Vergnügen und Sicherheit zu hundert Prozent erfüllen.
  • So benötigen Ihre Bürger beispielsweise eine Schenke mit Wegeanschluss und eine allgemeinzugängliche Kirche, um in die nächste Zivilisationsstufe „Patrizier“ aufzusteigen. Außerdem müssen Sie Gesandte anlocken und ansiedeln und auch für die Bettler und Nomaden Ihrer Stadt sorgen und Ihnen Armenhäuser zur Verfügung stellen.

Letztlich müssen Sie wissen, dass nicht jeder Bürger zum Patrizier aufsteigt - auch wen alle Bedürfnisse erfüllt sind. Nur 48% aller Bürgerhäuser bringen Patrizier hervor.

Teilen: