Alle Kategorien
Suche

Automatik-Schalter beim Wasserhahn einbauen - eine Anleitung

Wenn Sie an Ihrem Wohnmobil wie gewohnt fließendes Wasser über den Wasserhahn steuern wollen, brauchen Sie einen Automatik-Schalter. Es gibt verschiedene Modelle, daher ist beim Einbau auf den Typ zu achten.

So klappt die Wasserversorgung im Wohnmobil.
So klappt die Wasserversorgung im Wohnmobil. © Bluefeeling / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • evtl. Rückschlagventil

Probleme ohne Automatik am Wasserhahn

  • Die Wasserversorgung im Wohnmobil ist drucklos, denn die Wasserleitung steht üblicherweise nicht unter Druck. Das Wasser befindet sich in einem Tank, der meist tiefer liegt als die Entnahmestelle. Damit Wasser vom Tank aus dem Wasserhahn fließen kann, muss dieses über eine Pumpe dorthin gepumpt werden.
  • Wenn Sie einen normalen Wasserhahn im Wohnmobil anschließen und öffnen, dann fließt kein Wasser aus dem Hahn; Sie müssen zusätzlich noch die Pumpe anstellen, bevor Wasser fließt.
  • Da weder die Leitungen noch die Pumpen darauf ausgelegt sind, unter Druck zu arbeiten, können Sie die Pumpe nicht auf Dauer eingeschaltet lassen. Sie müssen also nach jeder Wasserentnahme die Pumpe abstellen und wieder anstellen, wenn Sie Wasser brauchen.

Spezielle Schalter lösen das Problem

Mit einem Automatik-Schalter erreichen Sie, dass die Pumpe angestellt wird, wenn Sie den Hahn aufdrehen. Sobald Sie den Hahn zudrehen, wird auch die Pumpe abgestellt. Es gibt verschiedene Modelle:

  • Automatische Hähne für Wohnmobile: Bei diesen Modellen wird beim Aufdrehen des Hahns ein kleiner Hebel bewegt, der auf einen elektrischen Schalter drückt, der die Pumpe einschaltet. Beim Zudrehen wird der Schalter losgelassen. Schließen Sie den Hahn normal an die Pumpe an. Verbinden Sie eine der Stromleitungen, die zur Pumpe führt, über diesen Schalter.
  • Automatik-Schalter für herkömmliche Wasserhähne: Bei diesen Modellen erfolgt die Steuerung über den Wasserdruck. Verbinden Sie auch bei diesem System den Schalter mit der Elektrik der Pumpe und den Hahn mit dem Wasseranschluss. Setzen Sie außerdem ein Rückschlagventil zwischen Pumpe und Wasserhahn. Wenn Sie den Wasserhahn öffnen, entweicht der Druck aus der Leitung, dadurch wird die Pumpe angestellt. Sobald Sie den Hahn schließen, entsteht ein leichter Überdruck in der Leitung. Dieser Druck stellt die Pumpe aus. Durch das Rückschlagventil bleibt der Druck bestehen, bis Sie den Hahn wieder öffnen.
Teilen: