Alle Kategorien
Suche

Schuppenröschen - Tipps

Schuppenröschen sollten einem Hautarzt gezeigt werden.
Schuppenröschen sollten einem Hautarzt gezeigt werden.
Schuppenröschen sind eine Hauterkrankung die auf jeden Fall nicht ansteckend ist. Der Betroffene leidet dennoch darunter, da sie einen Juckreiz verursachen. Es gibt ein paar Tipps wie Sie diesen lindern können.

Schuppenröschen sehen, wie der Name schon vermuten lässt, wie kleine Rosenblüten aus, die mit Schuppen versehen sind. Der Rand des roten Fleckes ist mit Schuppen versehen, die nach innen gerichtet sind. Dieser runde Ausschlag juckt und sieht nicht schön aus, ist aber keineswegs ansteckend. Leiden Sie sehr unter dem Juckreiz, können Sie ihn mit ein paar Tipps zumindest erleichtern.

Das sind Schuppenröschen

Schuppenröschen werden auch Röschenflechte oder Pityriasis rosea genannt. Es handelt sich hier um eine Hauterkrankung, die nicht ansteckend ist.

  • Meist tritt diese Erkrankung in den Wintermonaten auf und betrifft Menschen im Alter von 10 bis etwa 35 Jahren. Sie beginnt mit einem Fleck, der sich dann ausbreitet. 
  • In der Regel dauert die Erkrankung 6 bis 8 Wochen, selten aber länger als ein halbes Jahr. Sie heilt von alleine vollständig ab und hinterlässt keine Male auf der Haut.
  • Welche Ursache die Erkrankung hat, ist bei heute noch unklar. Es wird vermutet, dass sie durch einen Virus ausgelöst wird. Fakt ist aber auch, dass gerade Menschen mit viel Stress und Allergiker darunter leiden.
  • Das Erscheinungsbild der Schuppenröschen könnte auch auf eine Pilzinfektion, Schuppenflechte oder ein Exanthem hindeuten. Deshalb ist es ratsam, bei den ersten Symptomen einen Arzt aufzusuchen.

Tipps gegen den Juckreiz

  • Da der Juckreiz bei Wärme zunimmt ist es anzuraten, keine langen Vollbäder zu nehmen und die Dusche nicht zu heiß zu machen. Warme Kleidung, in der sich die Wärme staut, ist ebenfalls zu vermeiden.
  • Bei der Kleidung sollten Sie darauf achten, dass diese nicht zu eng ist und auf der Haut scheuert. Tragen Sie wenn möglich weite Baumwollkleidung. Stoffe aus Synthetikfasern können den Juckreiz auch verstärken.
  • Nehmen Sie Ölbäder. Diese versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und lindern den Juckreiz.

Leider kann Ihnen der Hautarzt kein Medikament gegen die Schuppenröschen verordnen. Sollten Sie mit den Tipps aber nicht weiterkommen, kann er Ihnen sicherlich eine Fettsalbe empfehlen, die den Juckreiz etwas lindern kann.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.