Alle Kategorien
Suche

Schlaue Hunderassen - so lasten Sie den Border Collie richtig aus

Border Collies gehören zu den schlauen Hunderassen.
Border Collies gehören zu den schlauen Hunderassen. © Rica_Lenz-_Freund / Pixelio
Border Collies gehören zu den sehr schlauen Hunderassen. Wenn Sie einen solchen Hund als Familienhund halten wollen und keine Schafherde zum Hüten haben, müssen Sie den Hund ganz speziell auslasten, damit er nicht zum Problemhund wird. Einige Ideen dazu finden Sie im folgenden Artikel.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Geduld
  • Ideen für Beschäftigungen

Border Collies - Wissenswertes zu den schlauen Hunderassen

Der Border Collie wurde ursprünglich als reiner Arbeitshund gezüchtet, der selbstständig seine Aufgaben an der Schafherde oder an den Kühen ausüben soll. Der schlaue schwarz-weiße Hund ist aber in den letzten Jahren auch zum Modehund in Familien geworden, weil er mit seiner mittleren Körpergröße und seinem wunderhübschen Aussehen fast jeden Menschen begeisterte.

  • Schlaue Hunderassen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr schnell lernen und auch selbstständig handeln können. Werden sie vom Besitzer nicht genügend beschäftigt, suchen sie sich schnell eigene Aufgaben, die sie leider schnell zu Problemhunden abstempeln.
  • Der Border Collie ist ein reiner Hütehund. Er wurde dazu eingesetzt, die Schafherde zusammenzuhalten, aber nicht, um sie vor Feinden wie Wölfen zu schützen.
  • Ein Merkmal ist, dass dem Border Collie das Fixieren angeboren ist. Er versucht, sich dadurch beim Schaf Respekt zu verschaffen, sodass das Schaf dahin läuft, wo er bzw. der Schäfer es haben will. Besondere Vorsicht ist daher geboten, wenn in der Familie kleine Kinder wohnen. Der Border Collie wird sie bei Langeweile hüten wollen und kann dabei auch schon mal leicht zubeißen.

Hütehunde müssen artgerecht ausgelastet werden

Mit reinem Spazierengehen werden Sie keine schlauen Hunderassen artgerecht auslasten können, auch wenn Sie drei Stunden am Stück laufen. Der Hund braucht mehr geistige Arbeit als körperliche Bewegung.

  • Machen Sie mit Ihrem Border Collie auf jeden Fall Hundesport. Schauen Sie sich um, fast jeder gute Hundesportverein oder auch einige gute Hundeschulen bieten Agility-Kurse an. Dabei geht es um gemeinsame Aktivitäten mit Ihrem Hund, die auch noch Ihre Bindung zueinander vertiefen werden. Sie geben Ihrem Hund Anweisungen, wie er Hürden zu überspringen oder Tunnel zu durchlaufen hat, und er führt Ihre Kommandos schnell und sicher aus.
  • Relativ neu im Hundesport ist das "Flyball"-Training. Dabei werden zwei Mannschaften gebildet, die gegeneinander antreten. Sie müssen dabei Ihren Hund von sich wegschicken zu einem Ballautomaten und Ihr Hund muss mit dem Ball wieder zu Ihnen kommen. Das Ganze geht mit lautem Geschrei vonstatten und ist wie ein moderner Staffellauf zu verstehen.
  • Möchten Sie Ihren Hund zu Hause selber auslasten, sollten Sie sich mit Tricktraining mit einem Clicker oder dem Dogdance auseinandersetzen. Sie können auch einen Anfänger-Kurs in einer Hundeschule machen, um zu lernen, worauf Sie achten müssen, und führen das Training weiter alleine zu Hause fort. Auch für Obedience, der absolut perfekten Unterordnung, sind schlaue Hunderassen wie geschaffen.
Teilen: