Alle Kategorien
Suche

Schlaffe Gesichtshaut - was tun?

Oft fehlt es einer schlaffen Gesichtshaut an Pflege und Nährstoffen.
Oft fehlt es einer schlaffen Gesichtshaut an Pflege und Nährstoffen.
Schlaffe Gesichtshaut kommt nicht nur im Alter vor. Auch bei jungen Menschen ist dies ein häufiges Problem, welches jedoch leicht bekämpft werden kann.

Jeder möchte sie haben, eine schöne und straffe Gesichtshaut. Oft ist leider das Gegenteil der Fall, doch es gibt einfache Tricks, um der schlaffen Haut endgültig ein Ende zu bereiten. 

Die Ursachen für eine schlaffe Gesichtshaut - vorbeugen und bekämpfen

  • Der häufigste Grund für eine schlaffe Gesichtshaut ist Nährstoffmangel. Hier fehlt es den meisten Menschen an einer gesunden Ernährung. Dies können Sie einfach bekämpfen, indem Sie viel Obst und Gemüse zu sich nehmen, so füllen Sie die Protein- und Nährstoffvorräte im Körper wieder auf - besonders Biotin ist hier gefragt, welches sich vor allem in grünem Gemüse befindet. Dies sorgt für eine gesunde und straffe Gesichtshaut. 
  • Bewegung an der frischen Luft strafft die Haut. Sind Sie also eher ein Mensch, der den ganzen Tag zu Hause oder im Büro sitzt, sollten Sie das möglichst ändern. Täglich eine halbe Stunde Bewegung im Freien sorgt auch für einen frischen Teint. 
  • Zu viel Sonne schadet der Haut und macht auch die Gesichtshaut schlaff. Versuchen Sie, bei sonnigem Wetter nie ohne Sonnenschutz rauszugehen und besonders die empfindlichen Augenpartien gut einzucremen. 
  • Sie sollten auch auf Zigaretten verzichten, da das Rauchen Ihre Haut schneller altern lässt und diese dadurch schlaffer und faltiger wird. 

Sorgen Sie für eine straffe statt schlaffe Haut

  • Benutzen Sie straffende Hautcremes und ein straffendes Serum für die Gesichtshaut. Diese Produkte erhalten Sie im Drogeriemarkt und Sie sollten diese etwa zwei Mal täglich anwenden, am besten morgens und abends. 
  • Trinken Sie ausreichend Wasser, denn dieses enthält viele Nährstoffe, die Ihre Haut fit und gesund bleiben und sie länger jung aussehen lassen. 
  • Sie können sich Ihr Gesicht auch beim Kosmetiker straffen lassen. Dazu ist circa alle sechs Wochen ein Besuch nötig.

Teilen: